Lionsclubs Neustadt/WN-Lobkowitz und Anton-Bruckner-Musikschule übergeben 2500-Euro-Scheck
Aschenbrödel hilft Aktion "Feuerkindern"

Eslarn/Neustadt. Das Hilfswerk des Lionsclubs Neustadt/WN-Lobkowitz und die Anton-Bruckner-Musikschule freuten sich bei der Benefizveranstaltung des Musicals "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" zugunsten der Aktion "Feuerkinder" über ein volles Haus. In der alten Turnhalle in Eslarn versetzten die jungen Darsteller das Publikum in die Märchenwelt und weckten Erinnerungen an die Kindheit.

Nicht nur die Höchstleistung der rund 40 Eslarner Musikschüler begeisterte das Publikum. Auch die prächtigen Kostüme und aufwendig gestalteten Kulissen trugen zur erfolgreichen Darbietung bei. Für Szenen, Texte und Gesangsbeiträge in den rund zweieinhalb Stunden gab es immer wieder Zwischenapplaus. Stehende Ovationen am Ende waren der verdiente Lohn.

Der Lionsclub Neustadt mit Präsident Wilfried Forster dankte der Vorsitzenden der Musikschule Petra Brenner und den vielen Helfern, Darstellern und Musikern. Beifall und besonderer Dank galt dem eigentlichen Motor des Musicals, Musikschulleiter Gerhard Schwab. Was er mit seinen Lehrkräften und Schülern trotz seiner großen gesundheitlichen Probleme leistet, verdient hohe Anerkennung. Dank galt auch der Raiffeisenbank Vohenstrauß für die Unterstützung. Begeistert waren auch die beiden Initiatoren des Hilfsprojekts "Feuerkinder Tansania", Dr. Annemarie Schraml, Chefärztin der Cnopf'schen Kinderklinik, und Dr. Heinz Giering, Anästhesist in Nürnberg. Eine Fotowand im Foyer, die der Lionsclub gestaltet hatte, zeigte beeindruckende Bilder von der Arbeit der Mediziner in Nicaragua. Aus den bereinigten Einnahmen und einem Aufstockungsbetrag durch den Lionsclub übergab das Lions-Hilfswerk durch Präsident Wilfried Forster, Bernhard Steghöfer, Initiator Christian Kick sowie Ulrike Schwab und Vorsitzender Brenner von der Musikschule eine stattliche Spende in Höhe von 2500 Euro an die beiden Ärzte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.