Lisbeth Bauer feiert 90. Geburtstag - Für die Familie da
Fitte Bilderbuch-Oma

Viele Hände hatte an ihrem 90. Geburtstag Lisbeth Bauer (vorne, Fünfte von rechts) zu drücken; dahinter Tochter Gisela Schmidt. Bild: hia
Dass Lisbeth Bauer 90 Jahre alt ist, kann kaum glauben, wer sie sieht. Wie sie das anstellt, wollte sie bei ihrer Geburtstagsfeier nicht verraten. Urlaub hat sie jedenfalls nie gemacht. "Wer rastet, der rostet", ist ihre Devise. Jeden Tag eine halbe Stunde spazieren gehen gehört zum Pflichtprogramm. Der Rollator erlaubt ihr Besuche beim Café Plauderstübchen im Luise-Elsäßer-Haus, dem interkulturellen Treff im evangelischen Gemeindehaus und seit zehn Jahren beim Seniorenclub Sonnenschein. Dort sorgt sie seit Jahren für guten Kaffee. Vorsitzende Helga Jungfer wird nicht müde, ihren Elan und ihre Ausstrahlung zu rühmen.

"Sie hat uns alle an der Kandare", sagt Tochter Gisela. Sie organisiert ihren Haushalt alleine, passt auf Enkel und Urenkel auf. "Sie ist immer da, wenn man sie braucht", sagen die Kinder Horst, Klaus, Gisela, Christine und Reinhard. Dass sie eine Bilderbuch-Oma ist, sieht man daran, wie sehr die 14 Enkel und 16 Urenkel und zwei Ururenkel an ihr hängen.

Das Licht der Welt erblickte Lisbeth Bauer in Kleinoschersleben bei Magdeburg. Dort wuchs sie als jüngstes von sieben Geschwistern der Automechaniker- und Landarbeiterfamilie Anna und Fritz Babilek auf. Nach der Schule war sie im Haushalt tätig. In Kleinoschersleben lernte sie auch Friedrich Bauer aus Thurnau, einen gebürtigen Speichersdorfer, kennen.

Er hat während des Zweiten Weltkriegs in der Flugzeugwerkstatt in Oschersleben gearbeitet. 1942 haben die beiden geheiratet und sind nach Bayreuth gezogen. Seit 2000 ist sie in Speichersdorf. Neben der Erziehung ihrer fünf Kinder hat sie ihr Leben lang genäht und geputzt, damit zusätzliches Geld in die Haushaltkasse kam, erzählt sie. Denn es war eine schwere Zeit nach dem Krieg. Neben Familie, Freunden und Bekannten gratulierten auch Pfarrer Sven Grillmeier und Bürgermeister Manfred Porsch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.