Löschgruppe der Feuerwehr Steiningloh-Urspring absolviert Leistungsprüfung
Für die Zukunft gut aufgestellt

Einen hohen Ausbildungsstand bewies die Löschgruppe der Feuerwehr Steiningloh-Urspring bei der Leistungsprüfung (vorn, von links): Kreisbrandinspektor Karl Luber, Martin Amann, Kathrin Fischer, Christina Pfab, Stefanie Wagner und Kommandant Ludwig Fischer; hinten (von links): Kreisbrandmeister Martin Schmidt, Heike Giehrl, Sebastian Lobenhofer, Tobias Kummer, Michael Pfab, Anton Wisneth und Kreisbrandmeister Christof Strobl. Bild: u
Mit Erfolg legte eine Löschgruppe der Feuerwehr Steiningloh-Urspring die Leistungsprüfung Löschaufbau/Bayern in verschiedenen Stufen ab. Unter der Leitung von Ausbilder und Kommandant Ludwig Fischer stellten sich neun Aktive den Aufgaben. Abgenommen wurde die Prüfung von Kreisbrandinspektor Karl Luber und den Kreisbrandmeistern Martin Schmidt und Christof Strobl.

Im theoretischen Teil hatten die Prüflinge Fragen zu den Themen Erste Hilfe und Gerätekunde zu beantworten. Anschließend legten die einzelnen Trupps die jeweiligen Knoten und Stiche an, die ihnen zugeteilt wurden. Für den praktischen Teil wurde der Brand eines Nebengebäudes simuliert. Die Wasserversorgung nahmen die Prüflinge über den Unterflurhydranten mittels B-Leitung über die TS-Pumpe vor.

Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp bekämpften mit drei C-Rohren das angenommene Brandobjekt, dies in der vorgegebenen Zeit sauber und flott. Auch beim zweiten Teil zeigten die Teilnehmer eine hervorragende Leistung. Das Kuppeln einer Saugleitung klappte genauso perfekt wie das Anlegen der Knoten. Darüber hinaus führte der Maschinist eine Trockensaugprobe durch.

Die Prüfer gratulierten den Feuerwehrleuten zu ihren ausgezeichneten Leistungen. Sie seien das Ergebnis einer sehr intensiven Vorbereitung. Die Aktiven hätten Dank und Anerkennung dafür verdient, dass sie ein hohes Maß an Freizeit dafür opferten, um sich dem Feuerschutz zu widmen und sich in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. "Der Feuerwehr Steiningloh-Urspring braucht mit derart gut ausgebildeten Kräften um die Zukunft nicht bange zu sein", stellte Kreisbrandinspektor Karl Luber lobend fest.

Auch Kommandant Ludwig Fischer und Josef Giehrl gratulierten zur erfolgreichen Leistungsprüfung. Als kleine Belohnung luden sie die Schiedsrichter und Prüflinge zu einer Brotzeit ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Steiningloh (50)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.