Löschgruppen der Feuerwehr Hannersgrün absolvieren Leistungsprüfung
Ortskenntnis unersetzlich

Die 57. und 58. Löschgruppe der Feuerwehr Hannersgrün bewältigte mit Bravour die Leistungsprüfung. Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeyer aus Kaltenbrunn, Kreisbrandmeister Wolfgang Schwarz aus Kohlberg und Manfred Prün aus Weiherhammer bescheinigten den 14 Feuerwehrfrauen und -männern grundsolide Arbeit. Kommandant Gerd Hiltl dankte Gruppenführer Herbert Forster, der die Ausbildung übernommen hatte. "Die Ortskenntnis der kleinen Ortswehren ist im Ernstfall unersetzlich. Daher tragt dieses Abzeichen in Ehren, denn es zeigt einen voll ausgebildeten Feuerwehrmann", lobte KBI Tafelmeyer die Floriansjünger, als er in einer kleinen Feierstunde mit Bürgermeister Rudolf Götz die Abzeichen verlieh.

Stufe 5 erreichten Simone Krauß und Christoph Heindl, Stufe 4 Bettina Lindner und Michael Heindl, Stufe 3 Nikolas Sternkopf und Alexander Krauß, Stufe 2 Lukas Forster, Michael Wisgickl, Christian Häring und Maximilian Sternkopf, Stufe 1 Susanne Freitag, Doris, David und Markus Grünbauer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.