Lohma freut sich auf viele Gäste

Nach großartigen Feuerwehrfesten in Vohenstrauß, Großenschwand und Etzgersrieth richten sich die Augen am Wochenende auf den Pleysteiner Ortsteil Lohma.

Lohma. (fjo) Das große Zelt mitsamt seiner Anhängsel steht seit Freitag direkt am Bocklradwdeg und überstand Donner, Blitz und Hagel in der Nacht auf Sonntag unbeschadet. Die heiße Phase der Vorbereitungen bestimmt nun die letzten Tage vor dem langersehnten Jubiläum der Ortswehr.

Nur auf dem Land sind Feiern mit einem solch ausgeprägten Jubiläumsprogramm noch möglich, ist die Dorfgemeinschaft zurecht stolz. Die stattliche Zahl von 23 Festdamen stellt dies eindrucksvoll unter Beweis. "Es ist mir eine besonders große Freude und Ehre, als Festbraut das Gründungsjubiläum mitgestalten zu dürfen", freut sich Veronika Portner schon lange auf die Festtage. Und auch Festleiter Manfred Biller ist sicher: "Mit Stolz blickt in diesen Tagen die Feuerwehr Lohma auf ihre 125-jährige Vereinsgeschichte zurück."

Party-Start mit "Members"

Ein exklusives Programm soll die aufwendigen Vorbereitungen lohnen. Vor allem in die Auswahl der Musikgruppen setzte der Festausschuss allerhand Initiative. So sagt der gleichberechtigte Festleiter Anton Portner für das Ereignis am Wochenende voraus: "Ein Jubiläumsfest kann nur gelingen, wenn alle Verantwortlichen ihren Beitrag dazu leisten - ist es doch ein großes Vorhaben." Mit der Kapelle "Members" gelang die Verpflichtung eines Publikummagneten in der Musikszene. Die gekürte Band liefert am Freitag ab 21 Uhr den "Party-Start" im großen Festzelt. Den Auftakt markiert um 18.45 Uhr das Aufstellen zum anschließenden Totengedenken. Böllerschützen dürfen zum Anschießen nicht fehlen. Danach ist Einzug der Vereine ins Zelt und Bieranstich durch die Schirmherren. Hier konnten neben Landrat Andreas Meier auch Bürgermeister Reiner Rewitzer und Stadtpfarrer Pater Hans Ring gewonnen werden.

Bereits im Vorfeld bescheinigte der Landrat dem Jubilar: "Das Festprogramm für euer Jubiläums-Wochenende kann sich sehen lassen. Neben den offiziellen Feierlichkeiten kommt auch der Spaß für alle Altersgruppen und für jeden Geschmack nicht zu kurz." Als Schirmherr wünscht er dazu "strahlendes Festtagswetter" und den Feuerwehrleuten für die Zukunft stets erfolgreiche und unfallfreie Einsätze.

"Power-Musik"

Noch einen Schritt weiter geht Ehrenschirmherr Pater Ring: "Die Feuerwehr Lohma verbindet eindrucksvoll den Dienst am Nächsten mit dem Zeugnis ihres Glaubens an einen Gott, der uns in Jesus Christus das Beispiel gelebter Nächstenliebe gegeben hat." Dem Pleysteiner Bürgermeister ist hingegen bewusst, dass "vor allem auch den beiden Festleitern Anton Portner und Manfred Biller Dank und Lob für die mustergültige Vorbereitung gebühren". Viel Mühe steckte der Festausschuss in die "Lahminger Power-Nacht", die mit der "Pirker Blechmusi" am Samstag ab 20 Uhr eine zünftig-urige Atmosphäre mit moderner und rockiger "Power-Musik" garantiert.

Dicht gedrängt ist das Festprogramm am Sonntag, vom Weckruf um 7 Uhr bis zum Ausklang mit einer "kultigen Nacht der Tracht", wozu aus dem Nachbarort die "Original Waidhauser Blasmusik" mit Leiter Hermann Mack engagiert worden ist. Dazwischen stehen Kirchenzug, Festgottesdienst (Beginn 9 Uhr), Frühschoppen im Festzelt mit der Stadtkapelle Pleystein und der große Festzug durch die Ortschaft (ab 14 Uhr).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.