Lokale Aktionsgruppe hat bereits konkrete Startprojekte auf der Agenda
In den Startlöchern

Neustadt/WN. "Mit Ihrem Konzept haben Sie erfolgversprechende Ideen zur zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung Ihrer Heimat vorgelegt", sagte Helmut Brunner zu den Vertretern von 61 Lokalen Aktionsgruppen (LAG), darunter Landrat Andreas Meier und Regionalmanagerin Margit Frauenreuther. Ihnen überreichte der Landwirtschaftsminister in München die Anerkennungsurkunden als Leader-Region.

Die Trägerschaft für das europäische Leader-Programm liegt im Landkreis in den Händen von Forum Neustadt Plus. Basis der Anerkennung waren 7 Regionalkonferenzen und 1 Zukunftswerkstatt, an denen 223 Bürger ihre Ideen und Entwicklungsvorschläge eingebracht hatten. Zusammengefasst in einem Entwicklungskonzept mit den Schwerpunkten Familienfreundlichkeit, generationengerechter Infrastruktur und Steigerung der regionalen Wertschöpfung sind bereits konkrete Startprojekte definiert.

Der Minister betonte die große Bandbreite der Konzepte, die mit ihren unterschiedlichen Ansätzen, Schwerpunkten und Zielen die ganze Vielfalt der ländlichen Gebiete in Bayern widerspiegelten. Der Erfolg des Leader-Programms liege vor allem in seiner bürgernahen Konzeption, die auf die Akteure vor Ort setze und ihnen viel kreativen Spielraum biete. Forum Neustadt Plus mit Landrat und Vorsitzendem Meier und Geschäftsführerin Frauenreuther freut sich auf interessante Projekte, die dank großzügiger EU-Förderung in die Zukunftsfähigkeit des Landkreises gerichtet seien. Eine Million Euro stehen in den nächsten Jahren für Maßnahmen zur Verfügung, die den Entwicklungszielen zuzuordnen sind. Nach einer Zustimmung durch den Vorstand von Forum Neustadt Plus kann ein Antrag auf Leader-Förderung eingereicht werden. Projektträger können Kommunen, Vereine oder Verbände sein.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.forumneustadtplus.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.