LP-Team Tabellenletzter

Nach dem Abstieg aus der Bayernliga Nord-Ost wollten die Luftpistolen-Schützen der SG 1549 Tirschenreuth in der Oberpfalzliga vorne mitmischen. Doch nach vier Wettkämpfen zieren sie das Tabellenende.

Tirschenreuth. (hä) Am zweiten Schießtag in Pfreimd gab es für das Tirschenreuther Luftpistolen-Team zwei weitere Niederlagen. Das bedeutet mit 0:8 Zählern den letzten Platz, punktgleich mit dem SV Eichenlaub-Lohengrin Wiesau. Die SG 1549 hatte es mit zwei Spitzenteams zu tun, denn Adelsburg Oberweiling ist mit 8:0 Punkten Tabellenführer, die SG Wilhelm Tell Laaber (6:2) Zweiter. Was aber zu denken gibt, sind die erzielten Trefferzahlen: Da liegt eine Klasse dazwischen.

Gegen Oberweiling unterlagen die Tirschenreuther mit 1:4 Punkten bei 1737:1794 Ringen. Petra Glettner landete gegen Alois Achhammer mit 356:351 Ringen den einzigen Einzelsieg. Niederlagen gab es für Thomas Friedl (357:374 gegen Bernhard Eichenseer), Harald Thiermann (351:371 gegen Bernhard Faltenbacher), Tanja Jahn (345:353 gegen Markus Ferstl) und Armin Thoma (328:345 gegen Franz Obermeier).

Zweite 1:4-Niederlage

Von der Gesamtringezahl (1735:1791) her verlief die zweite Partie gegen die SG Wilhelm Laaber fast identisch. Bei der erneuten 1:4-Einbuße sorgte Tanja Jahn mit 350:341 Ringen gegen Johann Hofmeister für den einzigen Erfolg der Tirschenreuther. Petra Glettner (341:348 gegen Christian Dorfner), Thomas Friedl (360:371 gegen Manuel Knöll), Harald Thiermann (352:366 gegen Gerhard Armer) und Armin Thoma (332:365 gegen Alwin Malterer) verloren ihre Duelle.

Die zweite Luftpistolenmannschaft feierte in der BOL Nord gegen die SG Waldlust Riggau mit 1422:1410 den zweiten Saisonsieg und ist damit Zweiter hinter Fortuna Schönhaid. Die Einzelergebnisse: Herbert Brecht 359, Bernhard Gmeiner 359, Guido Zandt 359 und Hans-Jürgen Glettner 345 Ringe.

Die erste Luftgewehrmannschaft verbuchte nach zwei Niederlagen beim SV Wildenau den ersten Sieg. Zwar stand es nach den vier Durchgängen 2:2, doch die bessere Gesamtringezahl von 1505:1502 gab für die Kreisstädter den Ausschlag für den Siegpunkt zum 2:1. Für die SG 1549 gewannen Marcel Schmeller (379:369 gegen Udo Hildebrand) und Roland Michl (381:377 gegen Ina Merkl). Niederlagen gab es für Harald Thiermann (375:376 gegen Thomas Riebl) und Daniel Bäuml (370:380 gegen Doris Betz).

Die zweite LG-Mannschaft siegte bei Grünthal Liebenstein 1473:1441. Robert Meißner ragte mit 380 Ringen heraus. Die weiteren Ergebnisse: Andreas Zwerenz 366, Heiko Eibl 364, Andreas Stamm 363 und Ramona Thiermann 362 (ohne Wertung).

Auf Erfolgskurs bleibt die Großkalibermannschaft, die im dritten Match gegen Mitterteich II den dritten Sieg feierte und mit Fortuna Schönhaid an der Tabellenspitze steht. Die Ergebnisse: Josef Schneider 368, Karl Ulrich 345, Andreas Stock 340 und Martin Bayreuther 321 Ringe.

Weitere Resultate: Luftpistole: Königshütte I - SG III 1365:1358; Luftgewehr: SV Wildenau IV - SG III 1417:1413, SG IV - Liebenstein III 1368:1301 Ringe.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.