Luftgewehrschützen von personellen Ausfällen geplagt - Zweites Team trumpft in der ...
Hubertus Kastl bangt um Bayernliga-Erhalt

Kastl. (rwo) Einen schweren Stand hat die 1. Luftgewehrmannschaft von Hubertus Kastl in der Bayernliga Nord/Ost. Während der gesamten Vorrunde mussten die Kastler viele Ausfälle hinnehmen. Vor allem die Abstellung von Spitzenschützin Maria Kausler zu Lehrgängen des Deutschen Schützenbundes machte der Mannschaft zu schaffen. In vier von acht Partien musste Ersatz aus der "Zweiten" aushelfen.

Am Wochenende galt es, in Fuchsmühl gegen die beiden führenden Mannschaften zu bestehen. Im ersten Durchgang gegen den Tabellenführer Saltendorf waren die Kastler chancenlos und bezogen eine klare 1:4-Klatsche. Michael Buchbinder verlor mit 382:393 seinen Wettkampf ebenso deutlich wie Andreas Nickl (371:389) und Katja Müller (379:389). Lukas Haberkorn (383:390) beendete seinen Wettkampf mit einer defekten Waffe. Für den einzigen Punkt r sorgte Sandra Raps (388:387).

Trotz einer Ergebnissteigerung im zweiten Durchgang setzte es auch gegen den Tabellenzweiten Laaber eine herbe 1:4-Niederlage. Maria Kausler verlor trotz starker Leistung mit 391:395 ebenso ihre Partie wie Katja Müller (389:391). Lukas Haberkorn kam auch mit einem Ersatzgewehr nicht über 383:387-Ringe hinaus. Gleichstand herrschte nach dem 40-Schuss-Programm in den Paarungen mit Michael Buchbinder (387:387) sowie Sandra Raps (388:388). Während Buchbinder die Partie nach dem ersten Stechschuss für sich entscheiden konnte, musste sich Raps nach dem 3. Stechschuss geschlagen geben. Zum Vorrunden- ende steht man mit drei Siegen und fünf Niederlagen auf dem drittletzten Tabellenplatz, wodurch das Saisonziel Ligaerhalt stark gefährdet ist.

Regelmäßig starke Ergebnisse liefert derzeit die 2. Gewehrmannschaft in der Bezirksoberliga ab. Nach vier Wettkämpfen liegt sie ungeschlagen auf Tabellenplatz eins. Vor allem die Jungschützinnen Lena Stahl und Johanna Pühl verleihen der Mannschaft zusätzliche Schlagkraft. Auch die 3. Gewehrmannschaft in der Bezirksliga hat bereits vier Durchgänge absolviert. Nach nur einer Niederlage gegen den Tabellenführer rangiert man momentan auf Rang zwei.

Schwer zu kämpfen haben die beiden Pistolenteams. Nach dem Wegfall von zwei Leistungsträgern kurz vor der Saison mussten die Mannschaften neu aufgestellt werden. Nach zwei Niederlagen und einem Sieg belegt die neu formierte Bezirksligamannschaft den 6. Platz. Das 2. Team bildet mit einem Sieg und einer Niederlage das Kreisliga-Schlusslicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.