Luhe-Wildenau.
Glück im Unglück: Beide Autofahrer unverletzt

Glück im Unglück: Beide Autofahrer unverletzt Luhe-Wildenau. (ast) Mit dem Schrecken sind zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag auf der A 93davongekommen. Kurz noch 11 Uhr war ein 70-jähriger Freisinger mit seinem VW Polo zwischen den Anschlussstellen Luhe-Wildenau und Wernberg-Köblitz in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Kurz nach dem Parkplatz Grünau geriet der Rentner ins Bankett, prallte gegen die Mittelleitplanke und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Ein nachfolgender J
(ast) Mit dem Schrecken sind zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag auf der A 93davongekommen. Kurz noch 11 Uhr war ein 70-jähriger Freisinger mit seinem VW Polo zwischen den Anschlussstellen Luhe-Wildenau und Wernberg-Köblitz in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Kurz nach dem Parkplatz Grünau geriet der Rentner ins Bankett, prallte gegen die Mittelleitplanke und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Ein nachfolgender Jeep Hyundai fuhr auf den Polo auf. Dieser kam auf der Überholspur zum Liegen, der Hyundai kam nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen. Sowohl der 70-Jährige als auch der 45-jährige Lenker des Hyundai blieben unverletzt. Die Feuerwehren aus Oberwildenau und Luhe reinigten die Fahrbahn und sicherten die Unfallstelle ab. Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Süden eine halbe Stunde gesperrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.