Lukas Hibler sieben Spiele gesperrt
Landesliga Nordost

Poppenreuth. (fle) Weiterer Rückschlag für den SV Poppenreuth, Schlusslicht der Landesliga Nordost: Abwehrspieler Lukas Hibler wurde vom Sportgericht Bayern für sieben Partien gesperrt. Der 24-Jährige ließ sich im Heimspiel gegen den ASV Pegnitz am 4. Oktober nach etwa 15 Minuten zu einer Tätlichkeit hinreißen. Nachdem Hibler gefoult wurde und sein Gegenspieler ebenfalls zu Boden ging, sprang der Poppenreuther auf und trat seinem Kontrahenten mit dem Fuß. Das Sportgericht wertete die Aktion als "Tritt in das Genick". Der Nordost-Landesligist hat nun die Möglichkeit, gegen das Urteil in Berufung zu gehen.

16. SpieltagNeudrossenfeld - Selbitz Fr. 19.00

Röslau - Pegnitz Sa. 15.00

Baiersdorf - Seligenporten II Sa. 16.00

Kasendorf - Poppenreuth So. 15.00

Kornburg - Stadeln So. 15.00

Veitsbronn - Erl.-Bruck So. 15.00

Buch - Neumarkt So. 15.00

Vach - Fürth So. 15.00

Dergahspor - Friesen So. 15.00

1. ASV Neumarkt 15 40:12 392. TSV Kornburg 15 34:20 273. ASV Pegnitz 15 23:18 274. SG Quelle Fürth 15 28:16 265. ASV Vach 15 22:22 256. Dergahspor Nürnberg 15 21:19 237. FC Vorwärts Röslau 15 20:20 238. TSV Buch 15 29:20 219. SpVgg Selbitz 15 24:26 1910. FSV Erlangen-Bruck 14 17:20 1811. SV Seligenporten II 15 19:22 1712. ASV Veitsbronn 15 28:32 1713. Baiersdorfer SV 15 22:28 1714. TSV Neudrossenfeld 15 19:23 1615. SSV Kasendorf 14 19:27 1616. SV Friesen 15 18:26 1417. FSV Stadeln 15 21:34 1418. SV Poppenreuth 15 20:39 12
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.