Mähring zum Dritten
Relegation

Mähring. (kap) Nach der Niederlage gegen die SF Kondrau im Elfmeterschießen bekommt der SC Mähring die dritte Chance zum Verbleib in der Kreisliga. Gegner ist am Sonntag um 16 Uhr auf dem Gelände in Lorenzreuth der FC Wiesla Hof (2. Kreisklasse Nord).

"Wenn wir schon die Mühen der Relegation auf uns nehmen, wollen wir natürlich den Klassenerhalt schaffen", sagt SC-Spielleiter Stefan Schneider. Die Niederlage gegen Kondrau schmerzt ihn schon. In der Anfangsphase bestimmte sein Team das Geschehen, versäumte es aber, alles klar zu machen. "20 Minuten reichen eben nicht aus", räumt Schneider ein und im Elfmeterschießen versagten die Nerven. "An der Motivation für die Partie gegen den Kreisklassen-Zweiten Wiesla Hof wird es nicht scheitern", glaubt Schneider. "Eher, dass sich 240 Minuten kräftemäßig bemerkbar machen." Die eh schon stark begrenzte Personallage erweitert sich durch das Fehlen des verletzten Andi Beer. Spielertrainer Marcel Gita sieht Vaterfreuden entgegen. Sein Einsatz ist fraglich. Ansonsten steht das Aufgebot von der letzten Partie zur Verfügung.

Vom Gegner weiß Schneider nur wenig, außer dass dieser enorm lauf- und kampfstark sein soll. Von der glatten 1:5-Niederlage der Hofer gegen Döhlau lässt er sich auf gar keinen Fall blenden.

Marathon für den SV Steinmühle

Steinmühle. (kap) Heftiges Verletzungspech zwang die zweite Mannschaft des SV Steinmühle (12. Kreisklasse Ost) in einen wahren Relegations-Marathon. Wenn die Truppe von Trainer Thorsten Meier am Samstag um 16 Uhr auf dem Gelände des FC Nagel gegen den FC Gefrees II (12. Kreisklasse Süd) trifft, bestreitet sie bereits ihr drittes Spiel.

SV-Spielleiter Franz Faltenbacher erwartet einen ebenbürtigen, aber völlig unbekannten Gegner. "Wir wissen nicht, was auf uns zukommt. Glück und die Nerven werden wieder einmal ausschlaggebend sein", vermutet Faltenbacher. Er rechnet erneut mit einem engen Spiel. So einfach wie zuletzt beim klaren 3:0-Sieg über den SV Leutendorf wird es nicht werden. Nur gut, dass die SV-Verantwortlichen mit Blick auf die Relegation einige Spieler nicht einsetzten, damit sie in der Zweiten auflaufen können. Das machte sich laut Faltenbacher in den bisherigen zwei Partien schon bemerkbar. Fehlen werden der verletzte Stefan Haberkorn, Torwart Andre Gittel fällt aus privaten Gründen aus. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Der Verlierer ist A-Klassist, der Sieger muss vermutlich am nächsten Donnerstag gegen den Sieger aus der Partie ATSV Münchberg II gegen die SG Regnitzlosau II noch einmal ran. Dann entscheidet sich, in welcher Liga der SV Steinmühle II nächste Saison spielt.

Gegner gesucht

SV Steinmühle

Der SV Steinmühle sucht Gegner für 18./19. Juli. 0171/4247645

TSV Eslarn

Kreisklassist TSV Eslarn sucht Gegner für 27. Juni. 0151/58551970

TSV Pleystein

Die AH-Mannschaft des TSV Pleystein sucht Gegner für 18. oder 25. Juli. 09654/1617 oder 01706653697
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.