Männerchor beschert klangvolles Ende der Weihnachtszeit

Männerchor beschert klangvolles Ende der Weihnachtszeit (hä) Der Männergesangverein Wondreb, erneut verstärkt durch die inzwischen langjährige Verbindung und Freundschaft mit der Chorgemeinschaft Plößberg/Schönkirch, gestaltete wieder das Hochamt in der Wondreber Pfarr- und Wallfahrtskirche zum Dreikönigstag. Im Vorfeld hatten sich die drei Chöre in zahlreichen gemeinsamen Singstunden intensiv auf diesen alljährlichen Auftritt vorbereitet, um den Kirchenbesuchern ein passendes und klangvolles Ende der W
Der Männergesangverein Wondreb, erneut verstärkt durch die inzwischen langjährige Verbindung und Freundschaft mit der Chorgemeinschaft Plößberg/Schönkirch, gestaltete wieder das Hochamt in der Wondreber Pfarr- und Wallfahrtskirche zum Dreikönigstag. Im Vorfeld hatten sich die drei Chöre in zahlreichen gemeinsamen Singstunden intensiv auf diesen alljährlichen Auftritt vorbereitet, um den Kirchenbesuchern ein passendes und klangvolles Ende der Weihnachtszeit zu präsentieren. Pfarrer Ludwig Steinhauser zelebrierte diese Messe, assistiert von seinen Ministranten, in der weihnachtlich geschmückten Pfarrkirche. Der Gemeinschaftschor, der abwechselnd von den Chorleitern Erhard Hamann aus Wondreb und Rainer Weiß aus Plößberg geleitet wurde, überzeugte auch heuer mit einem breitgefächerten Repertoire. Mit "O Herr mein Gott Dich suche ich" stimmten die Sänger mit ihren klaren Stimmen auf den Gottesdienst ein. Mit "Haben Engel wir vernommen" und "Herr, Deine Güte reicht soweit" wurde die Messe mit gestaltet. Mit "Heilige Nacht, Nacht der unendlichen Liebe", "Du Herr der Welten" und "Dona nobis pacem" passte man sich gekonnt dem Ablauf des Gottesdienstes an. Auf Neuland wagten sich die Sänger dann mit dem Lied in englischer Sprache "All Night, All Day": Der Vortrag war perfekt. Der krönende Abschluss war dann das gemeinsam gesungene Lied "Stille Nacht, heilige Nacht," womit das Ende der Weihnachtszeit angezeigt wurde. Bild: hä
Weitere Beiträge zu den Themen: Wondreb (333)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.