Männerverein schwört auf "Chef"

Die Veranstaltungen des Katholischen Männervereins bereichern das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Stadt. Das wusste auch das Christkind. Bei seinem Besuch in der Jahreshauptversammlung in Begleitung eines Engels lobte es besonders die Arbeit von Vorsitzendem Manfred Neumann und empfahl den Mitgliedern: "Vergesst Kummer, Sorgen und Leid. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit."

Und die soll es beim Verein auch in Zukunft geben. Dafür spricht die Wiederwahl von Manfred Neumann als "Chef". Seit sechs Jahren "regiert" er souverän eine Männertruppe, auf die er sich verlassen kann. Bei der Neuwahl honorierten die Mitglieder die Leistungen ihres "Fahnenträgers" mit einer einstimmigen Bestätigung im Amt.

Ebenso einstimmig wiedergewählt wurden seine Stellvertreter Arnold Mirwald und Ludwig Schreml, Kassier Andreas Krumm und Schriftführer Wolfgang Thurn. Beisitzer bleiben Josef Bartl, Wolfgang Denk, Hans Kern, Norbert Renner, Robert Scherl, Robert Schultes und Hans Wöhrl. Neu im Kreise der Beisitzer ist Norbert Jeschner, Vater von Präses und Stadtpfarrer Thomas Jeschner. Kassenprüfer bleiben Peter Hübl und Robert Dotzauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.