März 2014:
Zeittafel

Bei der Jahreshauptversammlung erklärt die Vorsitzende Margarethe Koch ihren Rücktritt. Sie begründet den Schritt mit unterschiedlichen Ansichten im Vorstand, ob sich der Diakonieverein Illschwang/Kastl zu seinen Montag-Veranstaltungen im evangelischen Gemeindehaus oder im neuen MGH treffen sollte. Ihr Stellvertreter Werner Steinmetz führt die Amtsgeschäfte kommissarisch weiter.

April 2014: Das Mehrgenerationenhaus zieht aus dem evangelischen Gemeindehaus in seine neuen Räume im früheren Gasthaus Neuberger am Illschwanger Dorfplatz um.

Mai 2014: Nach etlichen Wochen ohne Diakonienachmittage unternimmt der Verein einen Neuanfang im Gemeindehaus. Seitdem gibt es dieses Angebot dort jeden ersten Montag im Monat.

Juli 2014: Der Leiter des Mehrgenerationenhauses, Helmut Kellner, legt seine Ehrenämter als Schriftführer und Geschäftsführer des Diakonievereins nieder, um sich ausschließlich seiner Arbeit im MGH zu widmen.

August 2014: Nach einem Veto des Registergerichts gegen die Pläne, den Vorstand erst 2015 bei der turnusgemäßen Wahl neu zu besetzen, beruft der Vereinsausschuss eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein. Seither führen Pfarrer Thomas Schertel als Vorsitzender, sein Vize Werner Steinmetz, Kassier Hans Schmid, Schriftführerin Karin Schwabe sowie die Beisitzer Hans Schötz, Heiner Kölbel und Monika Bär den Diakonieverein.

Dezember 2014: Das Mehrgenerationenhaus schließt seine Pforten, nachdem kein neuer Träger gefunden wurde, der für den Diakonieverein einspringt. (no)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.