"Magischer Blues" im Zentralbüro
Kulturtipp

Sulzbach-Rosenberg. (blm) Manchmal wird Musik so heiß gehört, wie sie gespielt wird. Dann fiebert man mit dem Schlagzeuger mit, der dem Publikum mit traumhaften Soli einheizt. Oder man schwitzt mit dem Gitarristen, der seine Saiten zum Glühen bringt. Die Band "Blue Heat feat. Diana Laden" zaubert am Donnerstag anspruchsvollen Blues, vermischt mit Soul, Rock, Funk und Jazz, auf die Bühne des Zentralbüros im MuK.

Jürgen Schottenhamml aus Nürnberg an der E-Gitarre, Stephan Greisinger am Tenor-Saxofon, Ralf "Banz" Heilmann auf der Hammond-Orgel und Güven Sevincli auf dem Schlagzeug ergänzen sich wunderbar. Mit Diana Laden hat das männliche Quartett eine Stimme gefunden, die vor allem im Soulbereich brilliert. Bei "Blue Heat" entstehen jene magischen Momente, die man nicht beschreiben kann, die man live erlebt haben muss.

Die Blues-Show beginnt am Donnerstag, 23. Oktober, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Kulturbühne Zentralbüro, Hauptstraße 51.

Polizeibericht

Mit einem Joint auf der Parkbank

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Während einer Kontrolle im Stadtpark fielen Polizeibeamten am Samstagnachmittag zwei Männer auf, die es sich auf einer Bank gemütlich gemacht hatten. Bei näherem Hinsehen entdeckten die Ordnungshüter dort auch einen angerauchten, noch glimmenden Joint. Anfänglich leugnete ein 27-Jähriger zwar, aber dann kristallisierte er sich doch als Besitzer des Rauschgifts heraus. Ihn erwartet eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Lärm macht die Nachbarn hellhörig

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Bewohner der Professor-Alois-Groh-Straße hörten am Samstagabend gegen 22.15 Uhr verdächtige Geräusche. Einbrecher hatten versucht, durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in ein Einfamilienhaus einzusteigen. Als sie bemerkten, dass ihr Lärm aufgefallen war, zogen es die Unbekannten vor, zu verschwinden. Sie ließen einen Schaden von ungefähr 2000 Euro zurück.

Zugmaschine wird zur "Zapfsäule"

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Etwa 100 Liter Diesel zapften Unbekannte am Wochenende aus dem Tank einer am Dultplatz abgestellten Sattelzugmaschine. Der Kraftstoff hatte einen Wert von ca. 130 Euro. Offensichtlich kam dem Täter jemand in die Quere, denn er ließ einen schwarzen 5-Liter-Kanister und zwei Saugschläuche am Tatort zurück. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 09661/ 8 74 40 bei der Polizeiinspektion zu melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.