Mannschaften von St. Konrad und St. Elisabeth siegen bei Regionalturnieren
Weidener "Minis" räumen ab

26 Ministranten-Teams aus 17 Pfarreien kämpften in der Gymnasiumhalle um die Teilnahme am Diözesan-Mini-Fußball-Cup. Ausrichter des Regionalturniers war die Katholische Jugendstelle in Weiden. Die Altardiener aus der kreisfreien Stadt spielten groß auf und holten beide Titel.

In der ersten Gruppe spielten die Junioren bis 14 Jahre. Hier gewannen die "Minis" von St. Konrad. In der zweiten Gruppe traten die Altardiener ab 15 Jahre an. Hier standen die Ministranten von St. Elisabeth aus der Max-Reger-Stadt auf dem Siegertreppchen. Beide Teams dürfen 2009 am Wolfgangs-Cup in Regensburg teilnehmen. Die Drittplatzierten wurden im Siebenmeterschießen ermittelt. In der Vorrunde galt der Modus "jeder gegen jeden".

Weidener Finale

In der Gruppe A setzte sich St. Konrad mit neun Punkten und 3:0 Toren vor Altenstadt/WN (sechs; 9:1 Tore), Pressath (drei; 3:5) und Pleystein (null; 0:11) durch. Die Gruppe B führte Grafenwöhr (sechs; 7:0) vor St. Elisabeth aus Weiden (drei; 4:2) und Eslarn (null; 0:9) an. In der Gruppe C lautete das Ergebnis: Weiden St. Josef (sechs; 6:0), St. Konrad II aus Weiden (drei; 1:3) und Mantel (null; 0:4 ). Die Gruppe D gewann Dürnsricht-Wolfring (sechs, 4:0) vor Vohenstrauß (drei, 2:1) und Rothenstadt (null; 0:3).
Im ersten Halbfinale setzte sich St. Konrad I gegen Grafenwöhr mit 3:1 nach Elfmeterschießen durch. Das zweite Halbfinale, St. Josef gegen Dürnsricht-Wolfring, endete 1:0. Im Spiel um Rang drei Platz bezwang im Siebenmeterschießen Dürnsricht-Wolfring Grafenwöhr. Das Endspiel gewann St. Konrad mit 4:2 im Siebenmeterschießen gegen St. Josef.

Bei den Über-15-Jährigen gewann in der Gruppe A Schirmitz (sieben; 7:0) vor Vohenstrauß-Böhmischbruck (sieben; 1:0), Eschenbach (drei; 3:4) und Eslarn (null; 0:11). In der Gruppe B lag Woppenhof-Glaubendorf (neun; 8:2) vor Grafenwöhr (vier; 5:3), St. Konrad aus Weiden (vier; 2:1) und Weiden-Neunkirchen (null; 0:9). In der Gruppe C siegte St. Elisabeth aus Weiden (vier; 3:0), Pressath (drei; 1:3) und St. Josef aus Weiden (ein, 0:1).

In den Halbfinalspielen setzten sich Schirmitz mit 3:1 gegen Woppenhof-Glaubendorf und St. Elisabeth mit 1:0 gegen Vohenstrauß-Böhmischbruck durch. Das Finale gewann St. Elisabeth mit 1:0 gegen Schirmitz. Im Siebenmeterschießen um Platz drei unterlag Vohenstrauß-Böhmischbruck mit 1:2 gegen Woppenhof-Glaubendorf.

Urkunden und Medaillen

BDKJ-Vorsitzender Florian Meißner leitete das Turnier. Mit Jugendpflegerin Nicole Freytag, Ulli Rager vom BDKJ Weiden-Neunkirchen, Florian Ernstberger aus Vohenstrauß und Felix Bösl aus Parkstein hatte er die Spiele bestens vorbereitet. Freytag und Meißner überreichten den Siegerteams Urkunden und Medaillen. BDKJ-Beisitzer Florian Ernstberger gestaltete in einer Pause eine Andacht, Kaplan Tobias Magerl segnete die Kicker.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2008 (6870)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.