Mantel.
Mantel: Marschke für Scheler

(mr) Der VfB Mantel geht mit einem neuen Trainer in die Rest-Rückrunde: Vor einigen Tagen bat Dieter Scheler die Vereinsführung um Vertragsauflösung. Bis 1. April übernimmt zunächst VfB-Spieler Michael Stubenvoll das Kommando, dann trainiert Marschke den Kreisklassisten.

Scheler eröffnete vor einigen Wochen in Hirschau ein Cafe und ist dadurch zeitlich sehr eingespannt. "Somit haben wir seinem Wunsch nach Vertragsauflösung entsprochen", sagte VfB-Abteilungsleiter Reinhard Sassmann am Mittwoch. "Wir haben dafür Verständnis, wir sind ja auch keine Profis." Dennoch komme der Wechsel natürlich etwas ungelegen. In zwei Wochen startet der Spitzenreiter der Kreisklasse West in die Rest-Rückrunde. Dann steht das Spiel beim TSV Krummennaab an.

Marschke kann aus beruflichen Gründen erst ab 1. April richtig einsteigen. "Wir haben die Zusammenarbeit zunächst bis Ende der Saison vereinbart", sagt Sassmann, der froh ist, dass Marschke zugesagt hat. Zu diesem Zeitpunkt der Saison sei es sehr schwer, einen kompetenten Trainer zu finden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.