Margaretha und Emil Bayer feiern diamantene Hochzeit
60 Jahre zusammen durch Dick und Dünn

Das Jubelpaar Margaretha und Emil Bayer (vorne) feierte mit der Familie ihre diamantene Hochzeit. Auch Bürgermeister Manfred Porsch (links) war zum Gratulieren gekommen. Bild: hia
Diamantenes Ehejubiläum feierten am Tag der deutschen Einheit Margaretha und Emil Bayer im Kreise ihrer Familie. Neben Bürgermeister Manfred Porsch waren die drei Söhne Günther, Ludwig und Markus mit ihren Familien in den Landgasthof Imhof zum Gratulieren gekommen.

Mit dabei waren auch die Enkelkinder Sebastian, Christoph, Anna und Philipp. Kennengelernt hat sich das Paar beim Tanz zur Allersweltskirchweih in der Gradls-Bahnhofswirtschaft in Vorbach. Am 1. Oktober 1955 gaben sie sich in der Ägidiuskirche vor Pfarrer Peter Schwarzfischer das Jawort. Gemeinsam haben sie seither alle Höhen und Tiefen durchstanden. Immer war dabei der Garten einer der Lieblingsorte des Paars.

Emil Bayer hatte am 30. Januar 1931 als Jüngster von fünf Geschwistern der Eisenbahner- und Landwirtschaftsfamilie Martha und Johann Bayer in Nairitz das Licht der Welt erblickt. Nach dem Schulbesuch in Kirchenlaibach lernte der Jubilar Spengler und Installateur bei Rudolf Bröckl in Speichersdorf. Von 1950 bis zum Eintritt in den Ruhestand war er als Lagerarbeiter in der Kirchenlaibacher und später in der Bayreuther Baywa tätig.

Die Jubilarin kam am 29. Dezember 1935 als zweitälteste von fünf Kindern des Landwirtsehepaars Paul und Anna Fraunholz in Höflas bei Vorbach zur Welt. Nach der Schulzeit in Vorbach und Schlammersdorf war sie bei der Bäckerei Biersack in Vorbach beschäftigt, bis sie sich der Erziehung ihrer drei Söhne widmete. Lange betrieb das Paar gemeinsam auch die kleine Landwirtschaft im Nebenerwerb weiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.