Maria Walter feiert - Erster Lebensmittelmarkt im Ort
Bis heute ein Begriff

Maria Walter mit ihren Gratulanten: Auch wenn es den Walter-Markt seit 1988 nicht mehr gibt, die Betreiberin ist bis heute unvergessen. Bild: hia
"Ein schöner Tag" hallte am Dienstag durchs Luise-Elsässer-Haus. Amadeus Hübner machte mit dem Lieblingslied Maria Walter zum 85. Geburtstag eine Freude.

Überrascht haben auch die Töchter Elvi und Elke ihre Mutter mit einer Feier im Gemeinschaftsraum. Eigentlich war feiern nie das Ding von Maria Walter, an erster Stelle stand die Arbeit. 1972 eröffnete sie den Lebensmittelmarkt im Ort. "Schon als Kinder gingen wir bei den Walters ein und aus", erinnerte sich Elfriede Frank, Gela Fraunholz und Nachbarin Gretl Zetlmeisl, die zum Gratulieren gekommen waren.

Gertraud Zetlmeisl war für den Katholischen Frauenbund und Pfarrer Sven Grillmeier gekommen. Am Nachmittag reihte sich Heimleiter Gerhard Wolf in die Schar der Gratulanten ein. Bürgermeister Manfred Porsch und FGV-Ehrenvorsitzender Siegfried Schäller überbrachten Glückwünsche. Humorvoll und gut gelaunt präsentierte Walter sich ihren Gästen. Die Jubilarin gehörte zu den Gründerinnen des FGV. Die drei Kastanienbäume am Backofen der Tauritzmühle hat sie gepflanzt.

Geboren ist Maria Walter in Essen. Nach Speichersdorf kam sie der Liebe zu ihrem Georg wegen. Ihn heiratete sie 1956 und zog mit ihm die beiden Töchter groß. Besonders ins Herz geschlossen hat sie Enkel Christian. Mit ihrem Mann betrieb die Drogerie- und Lebensmittelfachverkäuferin zunächst ein Geschäft in der ehemaligen Arztpraxis Littomisky. 1972 bauten sie den ersten Lebensmittelsupermarkt in Speichersdorf, den sie bis 1988 betrieb. Bis heute ist das Gebäude der Walter-Markt obwohl es seit Jahren als Lager für Sportartikel dient.

Seit Januar 2009 wohnt Maria Walter im Luise-Elsässer-Haus, und es gefällt ihr hier. Tochter Elvi: "Wir freuen uns, dass es der Mutti hier im Luise-Elsässer-Haus so gut geht." Dafür tut die 85-Jährige einiges. Jeden Tag nach dem Frühstück geht sie spazieren, macht bei der Gymnastikgruppe und beim Gedächtnistraining mit. Außerdem nutzt sie fast alle Angebote, um unter Leute zu kommen
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.