Markt wird noch größer

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen: Der elfte Marktsonntag am 27. September soll noch attraktiver werden - für Einheimische, aber auch für Besucher aus der Region.

(sön) Zuspruch und Erfolg waren in den vergangenen Jahren für alle überwältigend: Darin waren sich bei einer Besprechung im Landgasthaus Zum Bärenwirt 3. Bürgermeister Gerhard Schnabel und die weiteren Teilnehmer einig.

Diesmal können sich noch mehr Gewerbetreibende beteiligen und ihre Waren feilbieten. Allerdings sollen Doppelangebote vermieden werden. Anmeldungen von Fieranten nimmt täglich ab 18 Uhr Hans-Jochen Ernst (09624/5 43) an. Dass beim Marktfest keiner hungern und dursten muss, dafür sorgen wieder der Männergesangverein und der CSU-Ortsverband, die Vilstalschnupfer, die Narrhallesen und die Bärenwirtin.

Beim Pfarrheim hält die KAB neben vielem anderem auch wieder frisch auszogne Küchln bereit. Der SPD-Ortsverein ist mit einem Weinstand ebenfalls wieder dabei. In der Hauptstraße, ab der Hirschwalder Straße, planen die Organisatoren erneut einen großen Flohmarkt, bei dem keine Standgebühren anfallen. Auch dazu sind Anmeldungen täglich ab 18 Uhr bei Hans-Jochen Ernst möglich.

Zur Eröffnung um 11 Uhr schießen die Böllerschützen des Heimatvereins den Tag an. Die Blaskapelle St. Georg gibt ein Standkonzert und spielt auch nachmittags noch einmal auf. Dazu gesellt sich ihr Nachwuchsorchester unter Leitung von Elke Beer. Der Paa Fonse und der Wagner Bose sorgen wie üblich als Wandermusikanten für Stimmung. Die Kirwamoidln laden zum Kinderschminken ein.

Gerhard Schnabel, der zum ersten Mal als Festlbürgermeister agiert, freut sich auch auf die Theatergruppe D'Goaslandler, die im Pfarrgarten die Kinderbetreuung übernehmen - mit kleinen Spielen, einer Malecke, Kicker und Tischtennis. Der Kasperl hat hier um 14, 15 und 16 Uhr einen Auftritt.

Die Goaslandler nutzen die Gelegenheit auch zum ersten Vorverkauf für ihr Theaterstück "Wenn einer eine Reise tut oder Geräuchertes mit Sauerkraut", das sie am Samstag, 26., Sonntag, 27., und Dienstag, 29. Dezember, sowie am Samstag, 2. Januar, um 19 Uhr und am Sonntag, 3. Januar, um 16 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule zeigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.