Marktratssplitter

Ganz offiziell verfügt der Markt Kirchenthumbach nun über einen ehrenamtlichen Beauftragten zur Integration der Asylbewerber und Flüchtlinge. Bürgermeister Jürgen Kürzinger teilte dem Gemeinderat die Ernennung von Albrecht Heimberg mit. Heimberg werde das Bindeglied zwischen den in Kirchenthumbach wohnenden Asylbewerbern und der Kommune sein, erläuterte Kürzinger die Aufgabenstellung. Der Bürgermeister verwies auf weitere Helfer zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit.

Informationen über die Kosten der bevorstehenden Dorferneuerung in Sassenreuth vermisst Marktrat Daniel Götz. Wie hoch ist der Investitionsbedarf, wie viel Anliegerbeiträge kommen auf die Sassenreuther zu? Diese Fragen konnten Bürgermeister und Verwaltung noch nicht beantworten. Die konkrete Planung werde erst in den nächsten Monaten Form annehmen. Deshalb sei die Nennung von Gesamtkosten zum jetzigen Zeitpunkt noch zu spekulativ. Auch die Höhe der Dorferneuerungsmittel stehe noch nicht genau fest, erklärten Jürgen Kürzinger und sein Kollege, dritter Bürgermeister Josef Trenz.

Es war die letzte Sitzung des Marktgemeinderates im alten Jahr. Das Forum nutzte der Bürgermeister, den Bürger die besten Weihnachts- und Neujahrswünsche zu übermitteln. Den Markträten dankte Jürgen Kürzinger für ihr ehrenamtliches Engagement im Dienst der Kommune und wünschte viel Glück und gute Entscheidungen im neuen Jahr. (do)
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.