Marktredwitz.
Eis-Pokal fällt aus

(gpp) Kaum, dass sich der Winter mit etwas Schnee und einigen wenigen Minustemperaturen aus der Deckung gewagt hat, ist die winterliche Pracht auch schon wieder vorbei. Temperaturen mit fast zweistelligen Plus-Graden sind für einen Parcours tödlich, der gut und gerne zweimal 60 bis70 Fahrzeuge für einen winterlichen Lauf zum oberfränkischen Eis-Pokal erdulden muss.

So sahen sich nach den beiden Veranstaltern in Naila und dem in Marktleuthen nun auch die Motorsportler des MSC Marktredwitz um ihren Sportleiter Wolfgang Bareuther (Marktredwitz) gezwungen, ihren für den kommenden Sonntag, 15. Februar, geplanten Lauf zum oberfränkischen Eis-Pokal, abzusagen.

"So gerne wir gefahren wären", so Bareuther mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge bei einem Pressegespräch, "so können wir uns jetzt mit aller Kraft der Vorbereitung unserer Winter-Orientierungsfahrt widmen, die in 14 Tagen, am Samstag den 28. Februar 2015 ansteht." Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.msc-marktredwitz.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.