Marktredwitz.
HSG: Herren beim Derby, Damen im Pokal

(len) Die Herren der HSG Fichtelgebirge könnten in der Handball-Landesliga-Nord viel besser dastehen, wären da nicht die unnötigen Heimniederlagen gegen Lauf/Heroldsberg und Cham gewesen. Mit 5:7 Punkten ist das Team von Coach Vladimir Haber noch im Tabellenmittelfeld, doch der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt nur zwei Zähler.

Eine schwere Auswärtsaufgabe wartet am Samstag, Anwurf 19.45 Uhr, im Derby beim Tabellendritten TV Münchberg. Die Gastgeber hatten einen hervorragenden Start, standen bis zum letzten Wochenende ungeschlagen an der Spitze und kassierten jüngst in Ismaning ihre erste Niederlage. Die HSG muss vor allem darauf achten, dass der TVM in den ersten Minuten nicht in seinen Spielrhythmus findet, sonst wird es im Münchberger Hexenkessel schwer. Beide Mannschaften wissen um die Schwächen und Stärken des Gegners, so dass letztlich die Fehlerquote das Zünglein an der Waage werden könnte. Weiterhin verletzungsbedingt fehlen bei der HSG Dominik Hartmann und Markus Tröger.

Die Damen der HSG Fichtelgebirge reisen am Samstag in der dritten Pokalrunde des Molten-Cups nach Herzogenaurach und treffen um 14 Uhr auf den Gastgeber. In der zweiten Partie in dieser Gruppe spielen der HC Hersbruck und der SV München-Lahm gegeneinander. Die beiden Sieger stehen dann bereits im Finale der "Best-of-four".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.