Marktredwitz.
HSG-Teams beenden die Winterpause

(len) Die Winterpause für die Handballmannschaften der HSG Fichtelgebirge endet am Samstag, 10. Januar. Die Damen und Herren haben sich für die Rückrunde intensiv vorbereitet. Beide Teams gehen hochmotiviert in dieses letzte Heimspiel-Wochenende in Marktredwitz. Dann zieht der Handball-Tross nach Wunsiedel in die renovierte Schulsporthalle, wo die weiteren Heimspiele ausgetragen werden.

Beide Mannschaften wollen mit einem Sieg ins neue Jahr starten. Den Anfang machen um 14.30 Uhr in der Sporthalle Marktredwitz die Bayernliga-Damen, die den Tabellenzweiten TSV Ismaning empfangen. Die Oberbayern liegen nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Bergtheim, sind seit acht Spielen ungeschlagen und wollen sich auch im Fichtelgebirge keinen Ausrutscher leisten. Im Hinspiel setzte sich Ismaning klar mit 31:23 durch. Trotzdem reisen die Oberbayern mit Respekt an, da sie um die Heimstärke der HSG wissen.

Für die Landesliga-Herren beginnt das Handball-Jahr 2015 um 16.30 Uhr mit einem Derby gegen den TV Helmbrechts. In Helmbrechts siegte die HSG Fichtelgebirge knapp mit 26:25. Zuletzt zeigte die Formkurve der Gäste, die in der Vorrunde lange nicht auf die Beine kamen und schon wie ein sicherer Absteiger wirkten, steil nach oben. Drei Siege in Folge haben dafür gesorgt, dass die Hoffnung auf den Klassenerhalt wieder aufgeflammt ist. HSG-Trainer Dieter Schmidt hat mit seinen Jungs die Weihnachtspause genutzt. Die Spieler haben ihre Wehwehchen auskuriert und stehen für diese Partie komplett zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.