Marktsonntag hat neuen "Bürgermeister"

Josef Weinfurtner, Ingo Frohmader, Gerhard Schnabel und Bürgermeister Erwin Geitner (von links). Bild: fgl
Er war der "Festlbürgermeister": Seit 2003, der Geburtsstunde des Marktsonntages, war Ingo Frohmader der Motor dieser Veranstaltung. Jetzt wurde der 60-Jährige bei der Nachbesprechung des Marktsonntages aus diesem Ehrenamt verabschiedet.

Zehn Jahre hat Frohmader als "Festlbürgermeister" die verschiedenen Vereine und unterschiedlichen Ideen an einen Tisch gebracht. Durch sehr gute Organisation und Kommunikation habe er stets für einen reibungslosen Ablauf des Marktsonntages gesorgt, würdigte ihn Bürgermeister Erwin Geitner. Er dankte dem ehemaligen zweiten Bürgermeister für seine ehrenamtliche Arbeit und überreichte ihm einen Gutschein. Gerhard Schnabel, dritter Bürgermeister des Marktes Rieden, tritt nun Frohmaders Nachfolge als Festleiter an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3382)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.