Marktsonntag in Rieden mit Musik, jeder Menge leckerem Essen, Flohmarkt und vielen Angeboten ...
Vielseitiger Ausdruck der Lebensfreude

(sön) "Etz brauch' ma nur no so a schön's Wetter wie in die vergangenen Jahr'" sind die Organisatoren überzeugt. Denn dass der Riedener Marktsonntag, der am kommenden Sonntag, 27. September, zum elften Mal stattfindet, "noch schöner, noch zünftiger" werden wird, darauf haben alle hingearbeitet.

Und so werden bei der Eröffnung am Sonntag gegen 11 Uhr nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt die Böllerschützen des Heimatvereins wieder das Fest "anschießen." Danach spielt die Blaskapelle "St. Georg" auf. Sie lädt auch am Nachmittag zum Standkonzert ein.

Viele Spezialitäten

Natürlich wird es auch wieder die beliebte "kulinarische Fressmeile" geben: Der Männergesangverein bietet zusammen mit dem CSU-Ortsverband Käse-, Fisch-, Lachssemmeln sowie zum Frühschoppen Weißwürste an, die Narrhallesen setzen auf Bratwürste. Bei den Vilstalschnupfern gibt es Surhaxen mit Kraut und auch "a sauers Lüngerl", der Bärenwirt bietet Schnitzel mit Kartoffelsalat, Wildragout mit Knödel, Kürbissuppe, aber auch Dotsch mit Apfelmus und Flammkuchen an.

Beim Pfarrheim wird die KAB Hamburger, saure Bratwürste, Rosswürste, Kaffee, Kuchen und ab 13 Uhr "frisch auszog'ne Kücheln, noch so richtig warm" feilbieten. Das Eis "als Nachspeise obendrauf," gibt es in der Eisdiele am Marktplatz. Der SPD-Ortsverein wird mit einem Weinausschank das kulinarische Angebot abrunden.

In der Hauptstraße (ab Hirschwalder Straße) wird wieder ein großer Flohmarkt, bei dem keine Standgebühren anfallen, zum Kramen und Feilschen einladen. Anmelden dazu kann man sich noch täglich ab 18 Uhr bei Hans-Jochen Ernst unter Telefon (09624) 543. Ein Kinderflohmarkt wird sich auch wieder rund um die Pfarrkirche ausbreiten.

Bei der elften Auflage des Riedener Marktsonntags werden die Gewerbetreibenden und Fieranten wieder ihre Waren wie Kindermoden, Trachten, Holzspielzeug, Schmuck, Gürtel, Taschen, Mützen, Schals aber auch Süßwaren anbieten.

Aussteller von Fahrrädern und Elektrofahrrädern - hier sind Probefahrten möglich - sind ebenso vor Ort dabei wie ein Schmied, ein Metallbauer, ein Ofenbauer und ein Stuhlflechter.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen neben der Blaskapelle "St. Georg" auch deren Nachwuchsorchester und als Wandermusikanten der Paa Fonse mit dem Wagner Bose.

Kasperl und Karten

Die Kirwamoidln laden zum Kinderschminken ein. Mitglieder der Theatergruppe "D' Goaslandler" übernehmen im Pfarrgarten die Kinderbetreuung. Auch der Kasperl kommt in den Pfarrgarten. Zudem nutzen die Goaslandler den Tag zum ersten Vorverkauf für ihr Theaterstück "Wenn einer eine Reise tut oder Geräuchertes mit Sauerkraut", das sie wieder um die Weihnachtszeit in der Mehrzweckhalle der Grundschule aufführen werden. Auch der neue Gemeindekalender steht dort zur Besichtigung und natürlich auch zum Verkauf bereit.

Zur Freihaltung der Rettungswege müssen am Marktsonntag verkehrsrechtlichen Anordnungen eingehalten werden. Für die Autos von Besuchern steht auch der Badparkplatz zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.