Martin Hufnagel beendet Orgeldienst in Fürnried
Der Schlussakkord

Pfarrer Andreas Utzat (links) dankte Martin Hufnagel für seine verlässlichen Dienste an der Orgel. Bild: hfz
Nach 15 Jahren verabschiedete sich Organist Martin Hufnagel aus Schwend offiziell aus seinem Dienst. Den festlichen Rahmen dazu bot der Gottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag in der Fürnrieder Kirche St. Willibald.

Seine musikalische Ausbildung begann er als Sechsjähriger am Klavier. Später nahm er Orgelunterricht bei Kantorin Regina Bieske in Sulzbach-Rosenberg. Mit der Theorie in Pappenheim und der praktischen Prüfung in der Christuskirche schloss er 1999 die D-Prüfung in der Kirchenmusik erfolgreich ab.

Mit 13 Jahren spielte Hufnagel die Organist in Fürnried und Poppberg bei Gottesdiensten, Taufen, Hochzeiten und Trauerfeiern. Sein Talent fiel bald auf, und er musizierte im Hersbrucker Orchester Collegium Musicum. Berufliche Veränderungen sowie die Entfernung zur Heimatgemeinde lassen den weiteren Dienst nicht mehr zu. Pfarrer Andreas Utzat dankte ihm und überreichte ein Präsent mit "lokalen Leckereien".
Weitere Beiträge zu den Themen: Fürnried (278)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.