Martina Schwarz voll im Schwarzen

"Bürgerkönigin 2015" ist Martina Schwarz, flankiert von Antonia Schwarz und Alois Roiger als erster und zweiter Ritter sowie den Schießleitern Willi Weber (rechts) und Josef Bock.

Mit 121 Teilnehmern aus zehn Vereinen aus dem Bereich der Pfarrgemeinde fand das Kirchweih-, Wanderpokal- und Bürgerkönigsschießen von "Einheit Weiding" eine gute Resonanz. Den Wanderpokal holte sich die Feuerwehr Schönau. Martina Schwarz löste als "Bürgerkönigin" Roland Ferstl ab.

Schützenmeister Horst Fettke konnte bei der Preisverleihung und Königsproklamation starke Abordnungen der teilnehmenden Vereine im Gasthof "Zur Post" willkommen heißen, darunter auch Bürgermeister Manfred Dirscherl und dessen Vorgänger und Ehrenbürger Hans Wirnshofer. Die Preisverleihung übernahmen die Schießleiter Willi Weber und Josef Bock.

Bürgerschießen

Zunächst waren die Gewinner aus dem Bürgerschießen an der Reihe. Mit 80 erreichten Punkten holte sich Konrad Betz die 30 Euro, gefolgt von Dominik Saßl (77) mit 20 Euro und Alexander Grauvogl (76) mit 10 Euro Preisgeld. Mit 5 Euro wurden Stefan Lintl (74), Manfred Dirscherl (66), Julia Enk (66), Markus Hellerbrand (63), Willi Weber (62), Herbert Bösl (62), Annemarie Kraus (61), Christa Fettke (60), Sonja Roiger (60), Rudolf Rosenmüller (59) und Angela Salomon (59) sowie weitere fünf Teilnehmer belohnt.

Für ein Jahr

Bei den Vereinen erhielten der SC Weiding und die Krieger- und Soldatenkameradschaft mit 15 sowie die Gymnastikdamen und die Feuerwehr Schönau mit 14 Teilnehmer für die Meistbeteiligung "flüssige Zuwendungen", gefolgt von der Landjugend (13), der Feuerwehr Weiding (12), der Faschingsgesellschaft (12), dem Gartenbauverein (11), der Feuerwehr Hannesried (8) und der Blaskapelle (7). Beim Wettbewerb um den von der "Kaiser-Bräu" gestifteten Wanderpokal lag die Feuerwehr Schönau mit 369 Punkten und Dominik Saßl als bester Schütze vorne, gefolgt von der Feuerwehr Weiding (359) und Konrad Betz.

Auf den Plätzen folgten die Katholische Landjugend (346) und Julia Enk, die Faschingsgesellschaft (343) und Manfred Dirscherl, die Gymnastikdamen (342) und Annemarie Kraus, der Gartenbauverein (334) und Willi Weber, der SC Weiding (315) und Markus Hellerbrand, die Feuerwehr Hannesried (302) und Herbert Bösl, der Kriegerverein (297) und Hans Wirnshofer sowie die Blaskapelle (297) und Antonia Schwarz.

Damit übernimmt die Feuerwehr Schönau für ein Jahr den Wanderpokal von den Gymnastikdamen als Vorjahressieger. Nach dem dritten von fünf Durchgängen liegen in der Gesamtwertung die Gymnastikdamen mit 1051 Punkten vorne, gefolgt von der Feuerwehr Weiding (1029), der Faschingsgesellschaft (1028), der Feuerwehr Schönau (1025), dem Gartenbauverein (1020), dem Kriegerverein (1004), dem SC Weiding (990), der Blaskapelle (958), der Feuerwehr Hannesried (922) und der Katholischen Landjugend.

Mit Spannung wurde das Resultat beim Wettbewerb um den Bürgerkönig erwartet, wobei Schießleiter Willi Weber sehr gute und knappe Ergebnisse ankündigte. Die beiden Ritter - Alois Roiger mit einem 27,0 Teiler und Antonia Schwarz mit einem 26,0 Teiler- lagen dicht beisammen; beide erhielten eine Brezen- und Knackwurstkette umgehängt. Die Königswürde und damit auch die Königsscheibe holte sich Martina Schwarz mit einem 24,0 Teiler. Die Ergebnisse wurden beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gefeiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.