Massiver Auftritt von Jubilaren

Exakt 125 Jahre hat sich die Freiwillige Feuerwehr in Theuern sozusagen über Wasser gehalten. Eine so lange Existenz ist auch immer ein Zeichen der Verbundenheit und das gilt es, mit allem Drum und Dran zu feiern.

Die Wehr ist am kommenden Wochenende (18./19. Juli) im Einsatz - diesmal allerdings nur für sich selbst. Markus Götz, der, wie er sagte "mit großem Stolz das Amt des Festleiters übernommen hat", Vorsitzender Richard Schwarz und sein Stellvertreter Philipp Rosenmeier sowie die Kommandanten Andreas Cermak und Martin Pechtl ("Ein 125-jähriges Ehrenamt verdient es, gebührend gefeiert zu werden") stehen diesmal mit ihren Leuten nicht so sehr im Dienst für den Nächsten, sondern für das eigene Jubiläums.

Vorgeschmack geliefert

Begonnen hat das alles schon lange vorher für den Festausschuss. Für die Öffentlichkeit war das (erfolgreiche) Patenbitten bei der FFW Haselmühl das erste Signal, dass es jetzt ernst wird. Einen Vorgeschmack haben die Haselmühler vergangenes Wochenende geliefert, jetzt ist Theuern an der Reihe. Eingeladen dazu sind die Wehren aus dem Süden des Landkreises sowie die Sportvereine aus Theuern.

Beim Start am Samstagabend werden rund 20 Ehrengäste im Zelt sein, wenn Schirmherr Bürgermeister Roland Strehl das erste Fass anzapfen darf. Rita Strobl, Fahnenmutter beim 100-jährigen Jubiläum, ist dabei, ebenfalls Petra Drick mit ihren Festdamen, die vor 25 Jahren deren Fahnenbraut war. Ein massiver Auftritt von Jubilaren ist zu erwarten: 25-, 40- und 60-jährige Mitgliedschaften stehen an, um geehrt zu werden. Für den richtigen musikalischen Ton ist die Band "Keine Ahnung" zuständig.

Löschen und essen

Elf Wehren, darunter die Patenverein aus Haselmühl, die befreundete Kümmersbrucker Wehr und viele Fahnenabordnungen treffen sich am Sonntag um 8 Uhr zur Kirchenzug- Aufstellung. Der Festgottesdienst findet hernach statt auf der Festwiese vor dem Schloss statt. Danach geht's gemeinsam ins Festzelt zum Auftritt der Gratulanten und Redner. Nicht nur gemeinsam löschen, sondern auch gemeinsam essen heißt es danach, schließlich kommen auch die Kinder zu ihrem Spaß. Als Attraktion ist die Drehleiter der FFW Amberg ab 16 Uhr zu bestaunen, vielleicht ist ja auch der/die Feuerwehrmann/frau für die Zukunft dabei, wenn es gilt mit der Kübelspritze üben. Die Heidirln sorgen am Sonntag zum Ende der Feierlichkeiten für die Musik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Theuern (1141)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.