Matinee am Neujahrstag um 11 Uhr, Konzert um 17 Uhr jeweils im Festsaal
Prager Blechbläser in Fockenfeld

Zum Neujahrskonzert am Donnerstag gastiert das fünfköpfige Prager Blechbläserensemble, das bereits mehrfach das Fockenfelder Publikum begeistert hat. Bild: jr
Wehmut liegt diesmal auf dem Neujahrskonzert in Fockenfeld. Das 25. Schlosskonzert wird das letzte sein, das die Familie Lieb federführend organisiert. Und es wird auch das letzte auf Basis von freiwilligen Spenden sein. Mit den Prager Blechbläsern begannen die mittlerweile legendären Fockenfelder Neujahrskonzerte, mit ihnen will sie Organisatorin Inge Lieb auch beenden. Danach werden die Fockenfelder die Konzerte selber organisieren.

Das Neujahrskonzert steht diesmal unter dem Motto "Musik kommt aus dem Hut". Um den Besucherandrang ein wenig zu entzerren, wird das Konzert zweimal stattfinden, einmal als Matinee um 11 Uhr und - wie gewohnt - um 17 Uhr, jeweils im Festsaal des Schlosses.

Die fünf Musiker: Frantisek Bilek und Arnold Kinkal (Trompeten), Jan Votava (Leitung und Tenorposaune), Jiry Lisí (Horn) und Karel Kucera (Bassposaune) sind ja in unserer Gegend bestens bekannt und geschätzt.

Im Anschluss an die Konzerte sind die Besucher eingeladen, mit einem Gläschen Sekt auf das Neue Jahr und den Erfolg der Fockenfelder Schlosskonzerte anzustoßen. Wie immer gilt, Eintritt frei, um Spenden am Ausgang wird gebeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fockenfeld (376)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.