Maximilian Zeus in München Gesamtvierter über 10 Kilometer - DJK-Läufer mit Top-Ergebnissen
Akku noch längst nicht leer

Die Läufer der DJK Weiden warteten beim München Marathon mit starken Resultaten auf. Allen voran Maximilian Zeus (links), der über 10 Kilometer Vierter wurde. Bild: bad
Weiden. (bad) Der Akku war nach den anstrengenden Bergläufen eigentlich schon total leer, doch Maximilian Zeus ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit fünf weiteren Jugendlichen beim 10-Kilometer-Lauf des München Marathons für die DJK Weiden an den Start zu gehen. Zwei Wochen mit überwiegend nur Regenerationstraining bewirkten, dass Zeus noch einmal topfit am Start war.

Das Lauftalent aus Pirk ergriff sofort nach dem Start die Initiative und agierte in der Spitzengruppe. Seine persönliche 10-km-Bestzeit verbesserte er um fast 40 Sekunden und überquerte die Ziellinie im Olympiastadion nach 32:50 Minuten. Als Jugendlicher belegte er in der Gesamtwertung einen hervorragenden vierten Platz. Den Bronzeplatz verfehlte der DJK-Läufer dabei nur um fünf Sekunden. Natürlich bedeutete dies mit großem Vorsprung auch den Sieg in der Jugendklasse U20.

Auch die anderen DJK-Jugendlichen konnten gut in Szene setzen. Tamara Kick und Christina Reil belegten bei der weiblichen U20 mit 41:47 und 41:53 Minuten die beiden ersten Plätze. Während sich Kick auf hohem Niveau stabilisierte, überraschte Reil, die erst vor zwei Wochen bei den deutschen Berglaufmeisterschaften den vierten Platz belegte, mit der Verbesserung ihres Hausrekords um über eine Minute.

Erfolgreiche Premiere

Sehr erfolgreich waren auch die beiden 17-jährigen Katharina Dietl und Tobias Lingl bei ihrer 10-km-Premiere. Dietl, die erst seit wenigen Wochen der DJK-Jugendlaufgruppe angehört, überraschte mit starken 44:38 Minuten. Dies bedeutete in der Klasse U18 weiblich sogar den ersten Platz. Ein hervorragendes Ergebnis erzielte auch Tobias Lingl. 39:25 Minuten bedeuteten den vierten Platz in der U18 männlich. Auch Julia Schraml wollte unbedingt ihre Trainingskameraden bei diesem Lauf begleiten. Sie absolvierte lediglich einen lockeren Trainingslauf und überquerte in 44:38 Minuten als zweitplatzierte Läuferin der Jugend U16 weiblich die Ziellinie.

Wilfahrt am Start

Mit von der Partie war auch DJK-Trainer Dieter Bauer. Er belegte in 39:04 Minuten den ersten Platz in der M55. Nach langjähriger Wettkampfpause startete Annette Wilfahrt mal wieder bei einem Straßenlauf. Mit 49:14 Minuten sicherte sie sich auf Anhieb den 2. Platz in der W50. Ebenfalls im Trikot der DJK Weiden belegte Martin Gusek (54:17) den 109. Platz in der Klasse M45.

Beim Marathonlauf durch die Münchner Innenstadt war die DJK Weiden mit vier Athleten vertreten. Jürgen Steiner fungierte als Zug- und Bremsläufer. Er begleitete eine große Gruppe, die das Ziel hatte, unter 3:15 Stunden die 42,2 km zu bewältigen. Marathonpremiere feierte Robert Zeus. Er unterbot mit 3:28 Stunden die 3:30-Grenze souverän. Einen erfolgreichen Marathon absolvierten auch Reinhold Bergmann (3:37) und Klaus Reichel (4:05). Auf der Halbmarathondistanz belegte Stefan Gmeiner mit neuer persönlicher Bestleistung von 1:28 Stunden den 18. Rang in der Klasse M35.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.