MCO-Treffen: Messe spricht auch "Kirchenmuffel" an
"So macht Kirche Spaß"

Tätowierte Rocker in Lederkluft und Gottesdienst - diese Kombination wirkt zunächst vielleicht nicht gerade naheliegend. Dass sich beides aber gut verbinden lässt, zeigte das MCO-Treffen, bei dem Biker aus ganz Deutschland und Österreich sowie Einheimische zusammen eine Messe feierten.

Pater Adrian begeisterte dabei mit Gitarrenklängen und seiner unverkrampften Art. "Ich gehe eigentlich seit vielen Jahren nicht mehr in die Kirche", bekannte ein Besucher aus Norddeutschland und ergänzte: "Aber so macht sie auch mir Spaß". Wer im kleinen Festzelt, in dem der von Mesnerin Anni König prächtig geschmückte Altar aufgebaut war, keinen Platz mehr fand, der machte es sich an dem lauen Sommerabend unter freiem Himmel gemütlich.

Selbstverständlich waren unter den Zweirad-Liebhabern nicht nur "harten Jungs", sondern auch viele, denen ihr Hobby nicht auf den ersten Blick anzusehen ist. Oldtimer-Fans präsentierten stolz ihr liebevoll restauriertes NSU-Krad oder fuhren mit einem BMW-Gespann auf. Auch viele junge Fahrer kamen, überwiegend mit japanischen "Rennsemmeln". Sie alle ließen ihre Fahrzeuge von Pater Adrian weihen.

Im Anschluss genossen die Besucher Schmetterlingssteaks und Bratwürste vom Grill sowie Getränke. Viel zu tun bekamen auch die Cocktail- Shaker. Für den obligatorischen Rocksound sorgte die Band "Strange Days".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberbibrach (918)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.