Mehr Werbung für Burgruine

In Gedichtform gratulierte Kreisheimatpfleger Robert Schön der Gesellschaft Steinwaldia und mahnte mehr Werbung für die Burgruine Weißenstein an. Ein zufriedenstellendes Kassenergebnis präsentierte Dietmar Gärtner. Er nannte als größere Posten den Buchdruck von "Wir am Steinwald" und die "erlebbare Glasschleif". Die Versammlung beschloss Rückstellungen für Weißenstein, die Glasschleif, das heilige Grab und verschiedene Buchprojekte. Über die Archivarbeiten sowie die Erstellung des Buchregisters berichtete Monika Kleinhempl. Franz Hoffmann pflegt die Homepage des Vereins und archiviert viele Fotos, Briefprotokolle und Dokumente.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.