Meist der Heimat treu geblieben

Vor 40 Jahren wurden sie eingeschult, nun trafen sich die Schüler des Jahrgangs 1968/1969 wieder. Bild: hfz
Pfreimd. Vor 40 Jahren wurden sie gemeinsam eingeschult, nun trafen sich die Schüler des Jahrgangs 1968/1969 wieder. Für drei erste Klassen und insgesamt 95 Schüler begann damals der Ernst des Lebens. Das Organisationsteam um Geoline Igl konnte fast alle ausfindig machen. Die meisten Schüler - über 80 Prozent - sind der Heimat treu geblieben und leben im Umkreis von 30 Kilometern um Pfreimd. Die weitesten Anreisen hatten ehemalige Schüler, die nun in Berlin, Homburg an der Saar und Bellheim wohnen.

Sechs Klassenkameraden sind bereits verstorben. Ihrer wurde am Friedhof gedacht. Die Schulhausführung übernahm die ehemalige Konrektorin Heidi Schwendner, die auch eine der Erstklasslehrerinnen des Jahrganges war. Ein gemütliches Beisammensein im Gasthof "Wilder Mann" mit guter Bewirtung und viel Spaß schloss sich an. Wunsch der Teilnehmer war es, das nächste Treffen schon in fünf Jahren ansetzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.