Meister Adebar ist wieder da

Während der eine Storch am Nest wartet, sucht der andere noch nach Baumaterial. Bild: swt
Ungewöhnlich früh bezog in diesem Jahr ein Storchenpaar den Horst auf dem Schornstein der ehemaligen Brauerei Weiß in der Altstadt. Ließen sich die schwarz-weißen Boten des Frühlings sonst meist erst im April wieder blicken, kehrten sie in diesem Jahr bereits Mitte März zurück nach Auerbach. Im Bild wartet ein Storch auf seinen Partner, der noch einmal losgeflogen war, um weiteres Material für das Nest zu holen.

Beide Störche bauen bereits fleißig an ihrem Heim - auf Nachwuchs darf gehofft werden. Grund für den frühen Bezug der sommerlichen Storchenresidenz dürfte wohl der milde Winter gewesen sein, der nun in ein warmes und vor allem bislang recht trockenes Frühjahr übergeht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.