MIA macht Musik

Begleitet von ihren Dozenten, gaben die Musikschüler ihre Vorträge zum Besten. Bild: cs

Beifall ist des Künstlers Brot, und das gab es reichlich für die jungen Instrumentalisten und Gesangssolisten beim MIA-Schülerkonzert. Eltern, Geschwister, Omas, Opas und weitere interessierte Fans konnten sich von den Fortschritten der Musiker überzeugen.

Gut vorbereitet durch die derzeit zehn Dozenten ging es auf die Bühne. "Es ist ein sehr gutes Team und sehr gut vernetzt. Wir sind weiter offen sowohl für Schüler - auch wenn wir ziemlich ausgebucht sind - als auch für Dozenten", so Vorsitzender Stefan Bauer.

Mit zwei Konzerten im Jahr, in kleinerem Rahmen im Frühjahr im Sparkassensaal und im Herbst im Vereinsheim der Knabenkapelle, bietet MIA (Musik in Auerbach) den Jugendlichen eine Plattform für Auftritte in der Öffentlichkeit. 55 Musikschüler von aktuell mehr als hundert präsentierten in einem gut zweistündigen Programm einen Querschnitt ihres Repertoires.

Auf anderer Basis

Unter den Instrumenten dominierte die Gitarre, dennoch wurde Vielseitigkeit geboten, so mit Klavier, Schlagzeug, Keyboard, Trompete, Klarinetten, Querflöte und Gesang. Mit der Entwicklung von MIA, der Verein blickt heuer auf sein zehnjähriges Bestehen zurück, zeigt sich Vorsitzender Stefan Bauer sehr zufrieden. Seine Idee war es auch, nachdem sich Auerbach eine eigene Musikschule nicht leisten konnte, auf anderer Basis eine musikalische Förderung auf die Beine zu stellen. Dafür gewann er Eltern mit dem gleichen Anliegen. "MIA konnte aus der Taufe gehoben werden" als gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene zu eigenem Musizieren, in der Gruppe oder alleine, anzuregen.

Ob Tasten-, Streich-, Zupf-, Holzblas-, Blechblas- oder Schlaginstrumente, Gesang und Stimmbildung oder musikalische Früherziehung ab zwei Jahren - alles ist machbar. Überwiegend durch Mundpropaganda kommen heute Schüler aus der ganzen Umgebung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.