Michael König rückt nach

Durch den Rücktritt von Hubert Schug steht Michael König als Nachrücker vor dem Einzug in den Stadtrat. Mit 579 Stimmen hatte der Vorsitzende der Faschingsgesellschaft und stellvertretende Vorsitzende des Stadtverbandes bei den Kommunalwahlen 2014 das sechstbeste Ergebnis aller CSU-Bewerber erreicht.

Hubert Schug hatte bei den Kommunalwahlen 2002 auf der CSU-Liste erstmals für den Stadtrat kandidiert. Mit 1277 Stimmen errang er damals das fünftbeste Ergebnis und zog in das Stadtparlament ein.

2008 steigerte er sich auf 1459 Stimmen und schob sich bei der CSU nach Robert Dotzauer und Klaus Lehl auf den dritten Platz vor. Auch 2014 hatte Schug mit 967 Stimmen nach Klaus Lehl und Dr. Sabine Schultes das drittbeste CSU-Ergebnis eingefahren. (rn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.