Michaela Burger neue Ortssprecherin, Albert Fröhlich im Amt bestätigt

Michaela Burger neue Ortssprecherin, Albert Fröhlich im Amt bestätigt (jr) Die Neuwahlen der Ortssprecher standen bei der Bürgerversammlung für Großensterz, Kleinsterz und Hammermühle auf dem Programm. In Großensterz wird künftig Michaela Burger (Zweite von rechts) die Interessen der Bürger vertreten. Sie löst Karl Burger (rechts) ab, der 23 Jahre lang im Amt gewesen war. In Kleinsterz wird auch weiterhin Albert Fröhlich (Zweiter von links) als Ortssprecher aktiv sein. Bereits seit 18 Jahren ist er Ansp
Die Neuwahlen der Ortssprecher standen bei der Bürgerversammlung für Großensterz, Kleinsterz und Hammermühle auf dem Programm. In Großensterz wird künftig Michaela Burger (Zweite von rechts) die Interessen der Bürger vertreten. Sie löst Karl Burger (rechts) ab, der 23 Jahre lang im Amt gewesen war. In Kleinsterz wird auch weiterhin Albert Fröhlich (Zweiter von links) als Ortssprecher aktiv sein. Bereits seit 18 Jahren ist er Ansprechpartner im Ort. Bürgermeister Roland Grillmeier gratulierte zur jeweils einstimmigen Wahl und hoffte wie bisher auf ein gutes Miteinander. Sein Dank galt Karl Burger für seinen Einsatz für Großensterz. "Wir haben immer gut zusammengearbeitet." Der Bürgermeister kündigte an, einen würdigen Rahmen für seine offizielle Verabschiedung zu finden. "Ich hoffe, ich kann allen gerecht werden. Ich freue mich auf die zukünftige Zeit", sagte Michaela Burger. Albert Fröhlich betonte, dass es bislang keine größeren Probleme mit der Stadt gegeben habe. Bild: jr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.