Milan Duris
Die Künstler und ihre Arbeit

widmet sich seit 1982 der Malerei. In den späten 80ern absolvierte er ein Privatstudium. Er ist Mitglied in der Union der bildenden Künstler, in der Künstlergruppe P89 und in der Vereinigung Momentary Art. Milan Duris stellte in Tschechien, den USA, Deutschland und in Frankreich aus und beteiligte sich an mehreren Wettbewerbs- und Benefizausstellungen und internationalen Symposien. Seine Werke sind in Museen und Privatsammlungen in Europa, Übersee und in Australien vertreten.

Barbara Salamounová stammt aus einer deutsch-tschechischen Familie zweier Künstler und lebte überwiegend in Prag und zeitweise in Halle-Saale. Zurzeit lebt sie und arbeitet in Pilsen. Sie studierte Fernseh- und Filmgrafik an der Kunstindustrieschule in Prag, ein einjähriges postgraduales Studium und danach ein dreijähriges Studium an der Hochschule für Kunst und Design in Halle-Saale, wo sie als Gastpädagogin im Bereich Animation im Atelier für Kommunikationsdesign tätig war. Seit 2011 arbeitet sie an der Fakultät für Kunst und Design in Pilsen. Sie ist künstlerisch tätig im Bereich der Bildenden Kunst, Illustration und der Comics, im Marionettenbau und im Bereich der Zeichentrickfilme sowie als Drehbuchautorin und Regisseurin. 1988 erhielt sie den Studenten-Oskar in Los Angeles und sie gewann den deutschen Filmpreis des Monats Januar 2008.

Jana Vacková befasst sich mit freier Grafik, insbesondere mit Farblithographie aus Stein und angewandter Grafik wie Neujahrskarten, Einladungen und Plakaten. Sie illustriert Bücher und Lehrbücher (z.B. Mathematik für die erste und zweite Jahrgangsstufe), Märchen, Gedichtssammlungen und Literatur für Kinder und Erwachsene. Ihre Werke sind in den Sammlungen der Westböhmischen Galerie in Pilsen vertreten sowie in Privatsammlungen in Tschechien und im Ausland.

Kveta Monhartová lebt in Pilsen. Sie studierte Malerei, Zeichnung, Illustration, grafische Aufbereitung von Büchern und angewandte Grafik. Kveta Monhartová stellte in zahlreichen Galerien in Tschechien, Deutschland, Österreich, Spanien, Dänemark, Ungarn, Rumänien und Kroatien aus. Ihre Werke sind in Sammlungen der Westböhmischen Galerie in Pilsen, in der Artothek der Stadt Pilsen sowie in Privatsammlungen in Tschechien und im Ausland vertreten.

Helena Vendová wurde in Pilsen geboren, wo sie auch lebt und arbeitet. Sie absolvierte ein Studium an der Fachoberschule für bildende Kunst in Prag. Als Grafikerin ist sie im Bereich der Polygrafie tätig, unterrichtet an der Kunstgrundschule in Pilsen und befasst sich mit Zeichnung und Malerei. Seit 1980 stellte sie in vielen Orten Tschechiens sowie in Rumänien, Albanien, Ungarn und Deutschland aus. 2000 und 2012 gewann sie einen Preis bei der Biennale der Zeichenkunst in Pilsen.

Hildesuse Reige lernte zunächst an der Werkkunstschule in Bielefeld. An der staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart-Weissenhof studierte sie Ausstellungsarchitektur und Montagebau. Weiterhin studierte sie Hochbau sowie Möbel und Innenausbau. Sie ist ausgebildete Visagistin und Kosmetikerin und freie REIKI-Meisterin. Sie führte mehrere Galerien, ihre Werke wurden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in den USA ausgestellt. Seit über 15 Jahren befasst sie sich mit dem Design von Räumen, z.B. für den Starkoch Alfons Schuhbeck, für dessen Läden sie die Design-Linie entwarf. (kö)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.