Missglückte Generalprobe

Verpatzte Generalprobe für die Blue Devils: Die Weidener verloren am Sonntag auch das zweite Testspiel gegen Liga- Konkurrent Deggendorf - mit demselben Resultat wie zwei Tage zuvor.

Deggendorf. (gb) Drei Siege, drei Niederlagen: Die Blue Devils haben ihre Testspiel-Serie mit einer ausgeglichenen Bilanz abgeschlossen. Allerdings ist das Ende der Vorbereitungsphase negativ, denn zwei Tage nach dem 3:5 in der Hans-Schröpf-Arena verloren die Weidener auch das Rückspiel beim Deggendorfer SC mit 3:5 (1:3, 1:0, 1:2). Die Blue Devils mussten auf den verletzten Angreifer Jakub Wiecki (siehe auch Bericht im Kasten) verzichten und agierten diesmal nur mit drei Blöcken. Philipp Siller stürmte anstelle von Wiecki in der Reihe mit Ales Jirik und Stefan Ortolf.

Für Markus Berwanger war es ein Déjà-vu-Erlebnis, denn wie am Freitag erwischte seine Mannschaft einen schlechten Start. "Wir waren am Anfang hinten wieder nicht aufmerksam. Das müssen wir abstellen", erklärte der Trainer der Blue Devils. Im Heimspiel lagen die Weidener nach zehn Minuten mit 0:3 zurück, am Sonntag kassierten sie in der 11. und 12. Minute innerhalb von 58 Sekunden zwei Gegentore. Die Torschützen für die Niederbayern waren Sylvester Radlsbeck und Sergej Janzen. Die Oberpfälzer kämpften sich aber ins Spiel hinein und Roman Jurak markierte den Anschlusstreffer (14.). Die Freude währte allerdings nicht lange, dann stellte Andreas Gawlik (17.) mit einem Powerplay-Tor den alten Abstand wieder her.

Nach Wiederbeginn kamen die Blue Devils besser ins Spiel und Lubomir Vaskovic erzielte den einzigen Treffer im zweiten Abschnitt (34.). Im Schlussdrittel drängten die Gäste auf den Ausgleich und wurden für ihre Bemühungen belohnt: Ales Jirik (50.) gelang das 3:3. "Nach diesem Tor waren wir spielbestimmend, gerieten aber durch ein unglückliches Eigentor wieder in Rückstand", erklärte Berwanger. Ein harmloser Schuss von Alexander Janzen wurde von Ralf Herbst unhaltbar für Fabian Hönkhaus, der am Sonntag zwischen den Pfosten stand, abgefälscht (52.). Danach versuchten die Weidener alles, um noch einmal zum Ausgleich zu kommen. Sie kassierten aber noch den fünften Gegentreffer durch Martin Rehthaler (58.).

Am Freitag Saisonstart

"Deggendorf stellt eine sehr gute Mannschaft und hat uns in beiden Spielen Schwächen aufgezeigt", sagte Berwanger. Auf den Saisonstart am Freitag, 25. September, um 20 Uhr, wieder in Deggendorf, hätten die beiden Niederlagen aber keinen Einfluss. "Bis Freitag ist das abgehakt", ist der Trainer überzeugt. Das erste Heimspiel in der Oberliga-Saison 2015/16 bestreiten die Blue Devils am Sonntag, 27. September, um 18.30 Uhr gegen die Tölzer Löwen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.