Missverständnis

Dass bei der Generalversammlung der "Klingenden Töne" kein Vertreter der Stadt anwesend war, entschuldigte Anita Stauber mit einem Missverständnis. "Die Einladung ging erst am Tag der Versammlung beim Bürgermeister per Mail ein, Edgar hat geantwortet, dass es leider zu kurzfristig ist." Die Antwort hatte der Musikverein nicht mehr gelesen. (spi)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.