Mit 19 Jahren Metzgermeister
Leute

Oberfahrenberg. (fvo) Sein Arbeitsplatz ist einer der höchsten in der Region und er ist einer der jüngsten Metzgermeister weit und breit: Der 19-jährige Florian Weig vom Berggasthof auf dem Fahrenberg hat kürzlich vor der Prüfungskommission der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz seine Meisterprüfung absolviert. Und dies als einer der drei Besten.

Vom August 2012 bis Januar 2015 nahm ihn Ausbilder Johann Weig, der "Wassermann-Hans", aus Pleystein in seiner Metzgerei unter die Fittiche und bildete den Waldthurner zum Gesellen aus. Mitte April nahm der junge Mann den elfwöchigen Vorbereitungskurs an der Bayerischen Fleischerschule in Landshut auf. Daran nahmen neun Kollegen und eine Kollegin aus Deutschland sowie drei Jung-Metzger aus Österreich teil.

Künftig will Weig in der elterlichen Metzgerei neue Ideen einbringen. "Eventuell möchte ich noch einen Betriebswirt fürs Handwerk machen, um dabei für andere Betriebe beratend tätig sein."

Tipps und Termine Swing trifft auf Böhmisch

Pleystein. (tu) Die Pleysteiner Stadtkapelle lädt am Sonntag, 26. Juli, zum dritten Mal zur Serenade "Swing trifft Böhmisch" auf dem Zimmerplatz ein. Mitwirkende sind die "Pleystoiner Bläsern" unter Leitung von Markus Schulz und die "Damen Big Band" aus Waidhaus unter Regie von Simone Dietl. Die Ensembles spielen böhmische Blasmusik, Swing sowie Jazz. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Ende ist gegen 21 Uhr.

Rundgang wegen Dorferneuerung

Waldthurn. (fla) Im Zuge der Dorferneuerung werden auch die Ortsteile besichtigt. Am Samstag, 25. Juli, werden ab 13 Uhr mit Lennesrieth beginnend in den Dörfern Rundgänge angeboten. Bürger, die sich für ihr Dorf und dessen Entwicklung interessieren, können sich beteiligen und ihre Meinung zu den weiteren Vorhaben äußern.

Es folgen Frankenrieth um 14.30, Ottenrieth um 16 und Woppenrieth um 17.30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils die Ortsmitte/Dorfplatz. Georg Braunreuther und Carsten Hessing vom Amt für ländliche Entwicklung (ALE), die Planer Anne Wendl und Rudi Meißner sowie Bürgermeister Josef Beimler stehen Rede und Antwort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.