Mit 22 schon routiniert

Gewehrschützin Julia Bauer gehört zu den größten Talenten des Oberpfälzer Schützenbundes. Bild: dl

Der Oberpfälzer Schützenbund (OSB) hat mehrere hoffnungsvolle Leistungsträger in seinen Reihen. Zu ihnen zählt die 22-jährige Julia Bauer im Gewehrbereich. Die gestandene Schützin aus Süß/Hahnbach ist seit vielen Jahren aktiv und hat zahlreiche Erfolge erreicht.

Pfreimd. (dl) Zum Schießsport kam die mehrfache bayerische Landesmeisterin durch ein Schulferienprogramm. Mit neun Jahren machte sie ihre ersten Erfahrungen mit dem Luftgewehr. Ihr Vater nahm sie mit zum Verein Edelweiß Süß und Jugendleiter Markus Bauer brachte ihr die Grundlagen des Sportschießens bei. Schon bald zeigte sich, dass Julia Bauer viel Talent mitbrachte. M

it elf Jahren wurde sie in den Schülerkader des OSB berufen und durchlief die gesamte Kaderstruktur. Ihre Bestleistungen mit dem Luftgewehr sind 396 von 400 möglichen Ringen. Die ehemalige deutsche Vizemeisterin (2006) ist OSB-Meisterin 2014 in der Disziplin Kleinkaliber 3x20 mit 575 Ringen, ihre Bestleistung liegt bei 580 Ringen von 600 möglichen.

Ein weiterer wichtiger Trainer auf ihrem sportlichen Weg ist neben Landestrainer Robert Senft, Horst Bauer von der SG Thumsenreuth. Er hatte Julia in die Luftgewehr Bayernliga Mannschaft geholt, in der sie eine Top-Leistung nach der anderen abliefert. Ihre größten Erfolge sind Platz vier mit dem Luftgewehr beim Internationalen Wettkampf ISAS in Dortmund und der Sieg beim Ladys Cup 2014 in Pforzheim mit dem Kleinkalibergewehr.

Die junge Industriemeisterin in der Elektrotechnik und Mechatronik ist bei der Firma Siemens in Amberg tätig. In ihrer Freizeit ist sie im OSB-Kader als Trainerin ehrenamtlich aktiv und gibt ihr Fachwissen bereits wieder an junge Talente weiter. Neben dem Schießsport ist sie Biathlon- Fan und fährt gerne Ski. Auf ihre Ziele angesprochen hat sie konkrete Vorstellungen, sie möchte einmal in einer Bundesligamannschaft schießen aber ihr Traum wäre eine Berufung in den Nationalkader. Dafür will sie kommendes Jahr im Training nochmals zulegen, um bei den Wettkämpfen, Meisterschaften und den Ranglisten des Deutschen Schützenbundes vorn mit dabei zu sein.

Im Materialbereich hat sie bereits höchstes Niveau erreicht, denn sie schießt mit einer neuen "KK-Wunderwaffe" der Firma Bleiker, die sie seit November besitzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.