Mit acht Neuen in die Saison

Ohne Trainer Reinhold Schlecht, der befindet sich im Urlaub, beginnt Fußballlandesligist SV Mitterteich die Vorbereitung auf die Saison. Bei Co-Trainer Sascha Haberkorn weiß er die Mannschaft in guten Händen. Den frühzeitigen Klassenerhalt setzen sich die Stiftländer erneut zum Ziel.

Mitterteich. (kap) Lediglich drei Wochen blieben den Kickern des SV Mitterteich Zeit, sich von einer anstrengenden Saison zu erholen. Für SV-Trainer Reinhold Schlecht jedoch kein Problem. "Die Erholungsphase finde ich nicht zu kurz, denn als der Klassenerhalt vorzeitig feststand, schalteten wir trainingsmäßig etwas zurück", begründet er den frühen Trainingsauftakt aus seinem Urlaubsort in Italien. Er glaube nicht, dass sich die kurze Pause negativ auf die anstehende Saison auswirke.

Sascha Haberkorn, Co-Trainer und Verantwortlicher der Kreisligamannschaft, wird eine Woche lang das Kommando an der Marktredwitzer Straße führen. In Absprache mit Schlecht legt er das Hauptaugenmerk auf den Ausdauerbereich mit etlichen Laufübungen. Eigentlich war das erste Testspiel für den 26. Juni gegen den TSV Kirchenlaibach vorgesehen. Aber die Gäste sagten wegen der Relegation ab. SV-Vorsitzender Roland Eckert bemüht sich um Ersatz.

Aus der Region

Auf der Suche nach Neuzugängen sind die Stiftländer ausnahmslos in der Region fündig geworden. "Die Verantwortlichen grasten das gesamte Umland ab und sind mit den acht Verpflichtungen zufrieden", sagt Schlecht. "Wir sind im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten geblieben und setzen weiter auf junge Talente, die sich bei uns weiterentwickeln sollen", betont Vorsitzender Roland Eckert.

Ähnlich sieht es Trainer Schlecht. Dieser verweist auf Manuel Dürrbeck, Mauricio Göhlert, Fabian Scharnagl und Tobias Eckert, welche sich ich in der Landesliga durchsetzten. "Das sollte für die Neuen Ansporn genug sein."

Vom Kreisligisten TSV Konnersreuth wechselt Simon Hecht (19 Jahre, Stürmer) nach Mitterteich. Michael Drechsler (20, Abwehr) und Jens Wegmann (25, Mittelfeld) kommen vom Bezirksligaabsteiger SpVgg SV Weiden II. Mit Felix Riedelbauch (19, JFG Stiftland) schloss ich ein weiterer Torhüter dem Landesligisten an. Justin Göhlert (21, TSV Thiersheim) wird als Allrounder neben seinem Bruder Mauricio das Mitterteicher Trikot überstreifen. Florian Greim (26, Abwehr) und Andy Zeus (25, Mittelfeld) sind Eigengewächse und kehren vom SV Steinmühle zurück und Sebastian Zintl kam noch von Nachbar SF Kondrau..

Als Ziel gibt Schlecht erneut den vorzeitigen Klassenerhalt an. Für die zweite Mannschaft sei der Aufstieg kein Muss, sollte aber ein gewichtiges Wörtchen in der Kreisliga mitsprechen. "Alles andere wäre für unsere Verhältnisse Utopie", bleibt Schlecht auf dem Boden.

Vorbereitungsspiele

26. Juni: Nach Absage des TSV Kirchenlaibach ist man auf der Suche nach einem Ersatzgegner; 28. Juni : SpVgg Selbitz (Ort und Zeit noch offen); 3. Juli : Totopokal gegen die SpVgg SV Weiden um 19 Uhr in Mitterteich; 4./5. Juli : Sommercup in Konnersreuth; 10. Juli: SpVgg Oberkotzau (Ort und Zeit noch offen); am 18. Juli beginnt die neue Saison.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.