Mit Badebetrieb nichts zu tun
Hintergrund

Neualbenreuth. (pz) Die weiter andauernden Arbeiten im Kurmittelhaus hatte Josef Förster in seinem Brief mit dem Bau des Hotels nebenan in Verbindung gebracht - mit dem Hinweis, den Gästen stehe eine "längere Leidenszeit" bevor, falls die Arbeiten dort ebenfalls so abgewickelt werden und ähnlich lange dauerten. Diesen Vergleich lässt Franz Löffler aber nicht zu.

"Ich bin heilfroh, dass er baut", nimmt der Zweckverbands-Chef Alois Zimmermann in Schutz. Der Bau des Hotels habe doch mit dem Badebetrieb nichts zu tun.

Wo gebaut wird entsteht Zukunft

Neualbenreuth. (pz) Auf "nicht unerhebliche zeitliche Verzögerungen" bei den Brandschutz- Maßnahmen weist seit gestern die Werkleitung auf der Sibyllenbad-Internetseite hin. Gäste werden unter dem Titel "Wo gebaut wird entsteht Zukunft" um Verständnis gebeten, "... wenn ... noch die Deckenverkleidung offen liegt und die Elektriker dort eifrig arbeiten."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.