Mit dem richtigen Blumenschmuck macht der Ort was her - Café für Gartenbaufreunde
Pflanzen prägen das Dorf

Die Frauen in Holnstein und umliegenden Orten haben an reichem Blumenschmuck ihre Freude.

Zur Belohnung ihrer Mühen lud der Obst- und Gartenbauverein (OGV) zum beliebten Blumenschmuckcafé beim Sebald mit Verlosung von Blumenstöcken ein. Abwechslung brachte der Bildervortrag von Gartenfachberater Arthur Wiesmet. Neukirchens Bürgermeister Winfried Franz lobte die Dorfgemeinschaften für das Anbringen des Blumenschmucks an Häusern und in Gärten. Dadurch würden die Orte an Ansehen gewinnen.

Gartenfachberater Arthur Wiesmet, bekannt für seine interessante Auswahl an Themen sowie die lockere Art der Kommentare, hatte eine Auswahl an Bildern aus vergangenen Tagen dabei. Er präsentierte die Funde aus Hügelgräbern rund um den Ort. Die Zuhörer staunten über die damaligen Schmuckstücke, die heute im Nationalmuseumliegen. Die nähere Vergangenheit beleuchtete Wiesmet mit etlichen alten Aufnahmen von Baumpflanzungen.

Ebenso präsentierte er Bauernhäuser und nicht mehr gebrauchte Nebengebäude und Gerätschaften, die den Orten, zusammen mit den Gärten, ihre dörfliche Prägung gaben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberreinbach (80)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.