Mit der Firmung ein Zeichen des Glaubens gesetzt

Mit der Firmung ein Zeichen des Glaubens gesetzt (mos) Weihbischof Reinhard Pappenberger (vorne links) spendete 78 Mädchen und Buben das Sakrament der Firmung. Am Samstag wurde das Fest in der Pfarrei St. Ägidius gefeiert. In seiner Predigt schlug Weihbischof Pappenberger die Brücke zwischen dem Tagesheiligen, dem heiligen Markus, und der Marktgemeinde. Der Markuslöwe ist das Symbol des Evangelisten, das Wappen von Brucks ziert ebenfalls ein Löwe. Der Weihbischof legte den Firmlingen und den Paten ans H
Weihbischof Reinhard Pappenberger (vorne links) spendete 78 Mädchen und Buben das Sakrament der Firmung. Am Samstag wurde das Fest in der Pfarrei St. Ägidius gefeiert. In seiner Predigt schlug Weihbischof Pappenberger die Brücke zwischen dem Tagesheiligen, dem heiligen Markus, und der Marktgemeinde. Der Markuslöwe ist das Symbol des Evangelisten, das Wappen von Brucks ziert ebenfalls ein Löwe. Der Weihbischof legte den Firmlingen und den Paten ans Herz, dass der Glaube durch die Firmung gestärkt werden soll. Für die musikalische Gestaltung der feierlichen Messe war Lucia Ochsenbauer mit dem Kirchenchor verantwortlich. Anton Lautenschlager unterstützte die Sänger an der Orgel. Die Firmvorbereitung hatten Pastoralreferent Andreas Holzfurtner (rechts) und ein Team aus Helfern übernommen. Pfarrer Helmut Brunner (vorne rechts) dankte allen Mitwirkenden . Bild: mos
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.