Mit Glück und Können beim Er-und-Sie-Schießen
Treffsichere Paare

Vorsitzender Gerhard Thurn (rechts) und Schützenmeister Günter König (von links) zeichneten Andreas Nickl, Ann-Christin Schleser, Andrea Neukam, Elisa Biersack und Thomas Arnold für ihre Erfolge beim Er-und-Sie-schießen aus. Bild: edo
Große Freude bereitete es Günter König, dem Schützenmeister der Sebastian-Schützen, die Sieger des Er-und-Sie-Schießens zu küren. Bei dem Wettbewerb, der traditionell am Kirwa-Freitag abgehalten wird, stellen Verheiratete, Verlobte oder Paare, die sich spontan zusammengefunden haben, ihre Treffsicherheit unter Beweis.

Erschwert wird das Turnier dadurch, dass die Zielscheiben verkehrt angebracht und so die Felder mit den hohen Punktzahlen nicht sichtbar sind. Wer erfolgreich sein will, benötigt also entweder ein ausgezeichnetes Erinnerungsvermögen, gepaart mit der nötigen Treffsicherheit, oder ganz einfach das nötige Quäntchen Glück.

Wie auch immer - diesmal schafften Thomas Arnold und Andrea Neukam aus Zettlitz mit 143 die höchste Punktzahl. Auf Platz zwei landeten mit 140 Punkten die Oberbibracher Andreas Nickl und Ann-Christin Schleser. Elisa Biersack aus Oberbibrach und Andreas Dobmeier vom Barbaraberg schossen 131 Punkte, die Rang drei bedeuteten.

Alle 94 Teilnehmer freuten sich über einen Preis. Auch Gerhard Thurn, der Vorsitzende der Schützengesellschaft, gratulierte den Gewinnern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberbibrach (918)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.