Mit großer Motivation

Nach spannenden Begegnungen standen die neuen Marktmeister im Tischtennis fest. Sie wurden mit Trophäen ausgezeichnet. Bild: hbr

Die Topfavoriten fehlten. Umso spannender gestaltete sich an den Platten der Kampf um den Markt-Titel. Besonders ein Match entwickelte sich zum regelrechten Krimi.

Zu Beginn der diesjährigen Marktmeisterschaft im Tischtennis gab es bei den Organisatoren der Sportfreunde Bruck 96 in der neu renovierten Mehrzweckhalle "lange Gesichter". Bei der Damen- und Herrenkonkurrenz hatte man sich mehr Resonanz erwartet und die vermeintlichen Spitzenspieler fehlten fast gänzlich. Trotzdem war die Turnierleitung um Sebastian Wallek und Christopher Wittmann grundsätzlich mit der Teilnehmerzahl zufrieden.

Für die anderen Sportler wurde die Motivation umso größer, da sie sich durch den Startverzicht der Favoriten ungeahnte Möglichkeiten ausrechnen konnten. Die Doppelpaarungen der Herren wurden recht ausgeglichen zusammengelost und nach spanenden Matches durften sich Markus Hartl und Harald Gattinger über ihren Titel freuen. Auf den weiteren Plätzen folgten Benjamin Heller/Roland Neft sowie Sebastian Wallek/Michael Malterer. Auch die Zusammensetzung der Damen-Doppel ließ keinen direkten Favoriten erahnen. Letztlich hatten Melanie Gattinger und Monika Habermeier die besseren Bälle für sich und verwiesen Jutta Zajc/Angelika Boccali-Zollner sowie Monika Herrmann/Ingrid Steidl auf Rang zwei und drei. Im Anschluss wurden die Einzelmarktmeister ermittelt. Die Herren wurden in vier Gruppen aufgeteilt. Im ersten Halbfinale unterlag Christopher Wittmann gegen Markus Hartl. Im zweiten setzte sich Alexander Neft gegen Erwin Eckert durch.

Das Finale zwischen Markus Hartl gegen Alexander Neft entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Alexander Neft lag in der "Best of 7-Wertung" bereits mit 3:1 vorne, doch Markus Hartl kämpfte sich zurück ins Spiel und gewann schließlich noch verdient mit 4:3. Dritter wurde Erwin Eckert. Bei den Damen war Melanie Gattinger die Beste. Jutta Zajc landete auf Platz zwei vor Angelika Boccali-Zollner. Die abschließende Mixed-Konkurrenz sicherten sich Ingrid Steidl und Michael Malterer. Melanie Gattinger/Erwin Eckert sowie Monika Habermeier/Max Bindl landeten auf den weiteren Plätzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.