Mit guten Ergebnissen
Schießen

Schwarzenfeld. (ksi) Die Schützen der Schützengilde "Kleeblatt" Frotzersricht konnten am vergangenen Freitag mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein. Bei der Jugendklasse mit dem Luftgewehr konnte Andreas Geiger 319 Ringe erzielen. In der Schützenklasse Luftgewehr konnte Thomas Scharf 357 Ringe erreichen und Platz eins belegen. Mit der Luftpistole setzte sich Hans Schieder mit 347 Ringen vor Hans Dirrigl mit 343 Ringen. Mit dem Luftgewehr "aufgelegt" schoss Konrad Irlbeck 385 Ringe, Hans Forster II, 381 Ringe und Hans Forster I, 367 Ringe. Mit der Luftpistole aufgelegt erzielte Edi Biersack 377 Ringe, Alfred Lorenz 371 Ringe und Resi Müller 370 Ringe.

Laufen "Ultra" ist Stierhofs Maßstab

Schwandorf. (prf) Die Füße wollen nicht mehr so, so wie er will, doch der Ultralangstreckenläufer Leo Stierhof beißt sich durch. Mittlerweile hat er laufend die 275 000-Kilometergrenze überschritten und es werden sicher noch ein paar mehr werden. Bei den "24 Stunden" in Geisenfeld sammelte er weitere 87 Kilometer.

Obwohl er schon seit fünf Jahren Probleme mit den Füßen hat, sie sind die erste Zeit oft gefühllos, so lässt Stierhof sich von diesen "Kleinigkeiten" nicht stören. Nach einer halben Stunde bekommen seine Füße ihr Gefühl zurück und die Schmerzen verschwinden. Anschließend kann er sein tägliches Wohlbefinden und das damit verknüpfte Läuferglück genießen. Sobald die Schmerzen größer werden läuft er ich auf eine Parkbank zu, hält seine Uhr an, zieht Schuhe und Socken aus, massierte die Zehen, zieht Socken und Schuhe wieder an, lässt die Uhr weiterlaufen und läuft so wieder schmerzfrei bis zu nächsten Attacke weiter.

Die 24 Stunden von Iserlohn im Frühjahr dieses Jahres konnte er nur mit seiner speziellen Fußpflege beenden. Als der einzige 275 000-Kilometer-Mann möchte er mit einem Lebensalter von 75 Jahren nicht nur den Alten, sondern auch den Jungen Mut machen.

Ende September ging er in Geisenfeld an den Start zu den "24 Stunden". Der 1,852 Kilometer lange Rundkurs war Herzstück der Veranstaltung. Ohne sich zu überfordern und völlig frei von Komplikationen bewältigte er den Wettkampf. So schaffte er 47 Runden, die 87 Kilometer bedeuteten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.